3 Fragen an: Bernd Franzen
(gartenplus – die gartenarchitekten)

gartenplus-Team: (v.l.) Sebastian Spittka, Bernd Franzen und Simon Leuffen - Foto: Michael Reuter
gartenplus-Team: (v.l.) Sebastian Spittka, Bernd Franzen und Simon Leuffen – Foto: Michael Reuter

Bernd Franzen studierte nach seiner Gärtnerlehre Landschaftsarchitektur in Essen. Zusammen mit Simon Leuffen und Sebastian Spittka leitet er heute das Planungsbüro gartenplus – die gartenarchitekten, das für Privat- und Geschäftskunden Neu- und Umgestaltungen von Gärten durchführt. Franzen schreibt für verschiedene Gartenmagazine und war als Experte an der RTL-Produktion „Mein Garten“ beteiligt. Gerade ist sein neues Buch „Traumgarten-Konzepte: Perfekte Einheit von Haus und Garten“ erschienen.

Der Firmengarten:
Visitenkarte eines Unternehmens

Bei dem Berliner Firmengartenwettbewerb wurde die Kommunikationsagentur difffrent GmbH für ihren begrünten Dachgarten ausgezeichnet. - Foto: difffrent/BGL
Bei dem Berliner Firmengartenwettbewerb wurde die Kommunikationsagentur difffrent GmbH für ihren begrünten Dachgarten ausgezeichnet. – Foto: difffrent/BGL

Wer in der Stadt wohnt und arbeitet, weiß um den Wert von Parks und Grünanlagen im öffentlichen Raum. „Den Wohlfühleffekt, den Pflanzen erzeugen, machen sich auch immer mehr Firmen und Institutionen zu Nutze“, sagt Gerald Jungjohann vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL). „Ein professionell gestaltetes grünes Arbeitsumfeld tut nicht nur den Mitarbeitern gut. Auch Geschäftspartner und Kunden nehmen die positive Atmosphäre wahr. So wird der Garten zur Visitenkarte des Unternehmens.“

Warema: Ergänzt die Allianz „Connected Comfort“

Die vernetzte Haustechnik gewinnt zunehmend an Bedeutung. Denn immer mehr Kunden wissen die Vorteile zu schätzen, wenn die Wohnung am Morgen selbstständig das Licht anmacht, die Rollläden öffnet und das Bad vorheizt. Die Markenallianz „Connected Comfort“, der bisher Gira, Dornbracht, Revox, Miele, Vaillant, Loewe und Brumberg angehören, will Planern und Nutzern die Abläufe und Funktionalitäten eines Smart Homes vermitteln. Der entsprechende Service dazu kommt aus einer Hand. Das heißt, die verschiedenen haustechnischen Installationen und Geräte werden von einer zentralen Schaltstelle aus koordiniert und aufeinander abgestimmt.

Geheime Gärten des Südens: Duftende Inseln des Lichts

„Die Gärten vom Jean Mus sind der sichtbare Beweis dafür, dass Feingefühl und Fantasie höher anzusetzen sind als Regelwerk, Zirkel und Lineal“, so beschreibt die Journalistin und Wissenschaftlerin Dane McDowell das Werk des international gefeierten Landschaftsarchitekten im gerade auf Deutsch erschienen Buch „Geheime Gärten des Südens“. Die meisten der darin vorgestellten Anlagen liegen verborgen auf den schönsten Grundstücken rund ums Mittelmeer. Abgelichtet wurden sie von der Gartenfotografin Vincent Mottes.