Come and grow – der Blog der spoga+gafa » Messe-Highlights » Akku und Smart Gardening: Vortragsprogramm 2018

Akku und Smart Gardening: Vortragsprogramm 2018

Smart Gardening Welt und Power Place Akku, Halle 6 Foto: Koelnmesse

Innovative Technologien und smarte Lösungen für Außenbeleuchtung, Rasenpflege, und Bewässerung stehen auch bei der diesjährigen spoga+gafa (02.-04.09.2018) im Fokus des IVG Power Place Akku und der Smart Gardening Welt in Halle 6. Ein Vortragsprogramm zu aktuellen Technologieentwicklungen, Produktneuheiten und relevanten Handelsthemen, das in Kooperation mit Haymarket Media erstellt wurde, ergänzt das Angebot der Aussteller. Hier ein Überblick:

Smart Home und Smart Garden gehören zusammen – neue Geschäftsmodelle durch Vernetzung

Sonntag und Montag

Jeweils 11.00 – 11.30 Uhr

Die digitale Revolution beginnt gerade erst. Geschäftsmodelle im Smart Garden-Bereich basieren heute nahezu ausschließlich auf Margen aus dem Hardwareverkauf. Durch die Entwicklung von „Smarte Services“ können auch in dieser Branche neue Geschäftsmodelle entstehen. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Nutzung von „Cross-Industry“-Potenzialen. Der Vortrag beleuchtet, wie man diese Potenziale innerhalb eines „neuen Ökosystems“ anwenden kann und welche Vorteile für Partner und Kunden entstehen.

Referent: Michel Lindau (innogy SE)

Michel Lindau (innogy SE)

Neue Wege zum Kunden

Sonntag, Montag und Dienstag

Jeweils 12.00 – 12.30 Uhr

Die Customer Journey wird im digitalen Zeitalter immer vielfältiger und komplexer – auch die Gartentechnik-Händler sind davon betroffen. Das Verständnis von Touchpoints sowie das Wissen um die Inspirations- und Informationssuche der Kunden sind daher zunehmend erfolgskritisch, werden allerdings auch immer undurchsichtiger. Der Vortrag zeigt, auf was es als Gartentechnik-Händler im Amazon-Zeitalter wirklich ankommt und wie sich Gartentechnik-Händler zukünftig strategisch ausrichten müssen.

Referentinnen: Svenja Brüxkes und Anne Lisa Weinand (IfH Köln)

Was macht den Garten eigentlich wirklich smart?

Sonntag, Montag und Dienstag

Jeweils 13.00 – 13.30 Uhr

Technik begeistert und Neues reizt viele Menschen zum Ausprobieren. Doch die anfängliche Euphorie kann schnell einem Desinteresse weichen, wenn dahinter nicht auch ein konkreter Nutzen steht. Der Vortrag macht deutlich, dass auch der smarte Garten nicht als Selbstzweck um der Technik willen betrachtet werden darf. Vielmehr muss er für den Gartenbesitzer einen echten Mehrwert darstellen und sich an seinen Bedürfnissen orientieren. Denn nur so wird er auch aus der Anwendersicht wirklich smart.

Referenten: Dr. Alexander Becker und Heribert Wettels (Gardena)

Heribert Wettels (Gardena)

 

Akku und Smart – neue Techniken als Treiber im Gartenmarkt

Sonntag, Montag und Dienstag

Jeweils 14.00 – 14.30 Uhr

Die Sortimente im Gartenmarkt entwickeln sich stetig weiter, doch kaum eine Produktgruppe verfügt über derart starke Wachstumstreiber wie der Gerätebereich. Akkutechnologie und smarte Lösungen erleichtern dem Konsumenten die Arbeiten in der eigenen Grünfläche und liegen damit absolut im Trend des Easy Gardening. Im Vortrag wird der Frage nachgegangen, wie Handel und Industrie gleichermaßen von dieser Entwicklung profitieren können und welche Weichen dabei frühzeitig gestellt werden müssen.

Referentin: Anna Hackstein (Industrieverband Garten IVG)

Anna Hackstein (Industrieverband Garten IVG)

 

Smart Gardening – Algorithmus oder Aufsitzmäher?

Sonntag und Montag

Jeweils 16.00 – 16.30 Uhr

Dienstag

15.00 Uhr

Mit Smart Gardening hält Informationstechnologie Einzug in Geräte und Ausstattung und sorgt so für mehr Komfort im Garten. Doch welche digitalen Helfer machen das Leben im vernetzten Garten künftig noch einfacher und schöner? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Vortrag und zeigt zudem auf, worauf es ankommt, damit die intelligente Technik auch wirklich einen Nutzen für den Anwender und neue Absatzmöglichkeiten für den Handel bringt.

Referent: Michael Schlenke (The Caretakers)

Michael Schlenke (The Caretakers)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.