Come and grow – der Blog der spoga+gafa » Messe-Highlights » „Leichtigkeit gewinnt an Bedeutung“: Ein Interview mit JĂĽrgen Schuster (Garten-und-Freizeit.de)

„Leichtigkeit gewinnt an Bedeutung“: Ein Interview mit Jürgen Schuster (Garten-und-Freizeit.de)

Jürgen Schuster © Garten-und-Freizeit.de

Als Betreiber des Onlineportals Garten & Freizeit ist Jürgen Schuster ein ausgewiesener Kenner der grünen Branche. Bei der kommenden spoga+gafa ist er Jurymitglied für die Trendshow auf der internationalen Gartenmesse. Wir sprachen mit ihm über neue Entwicklungen in Möbeldesign und Handel sowie über seinen eigenen Außenbereich.

 

Jürgen Schuster, Sie sind Jurymitglied für die diesjährige Trendshow der spoga+gafa. Welche grundsätzlichen Trends beobachten Sie im Hinblick auf die Gestaltung von Outdoor-Design?

Der Trend der vergangenen Jahre zu mehr Wohnlichkeit im Garten setzt sich fort. So ist weiterhin das Thema Lounge von groĂźer Bedeutung, aber auch Materialien, die an Innenbereiche erinnern oder dort verwendet werden –  zum Beispiel HPL, Keramik oder Textilien. AuĂźerdem gewinnen mehr Leichtigkeit und filigranere Formen im Materialmix zunehmend an Bedeutung. Funktion wird häufig gefordert, oft aber auch ĂĽberbewertet.

 

Ausstellungsfläche Gartenmöbel © Garten-und-Freizeit.de

Welche aktuellen Entwicklungen sehen Sie im (Online-)Handel?

Die Ausdifferenzierung der Sortimente und der Trend zur Eigenmarke stellen speziell den stationären mittelständischen Händler und etablierten (Fachhandels-)Lieferanten vor eine Herausforderung. Und das gerade in Zusammenhang mit sinkenden Frequenzen. Generell erwarten wir in Zukunft eine Konzentration und Spezialisierung, da die Kundenerwartung an Vielfalt und Verfügbarkeit insbesondere auch hohe logistische Herausforderungen stellen. Denen sind traditionelle Vertriebs- und Kostenstrukturen nur bedingt gewachsen. Wo es gelingt, die Produktpräsentation hochwertig zu gestalten, kann der Onlinehandel immer mehr die Rolle des Fachhandels übernehmen.

 

Wie haben Sie Ihren eigenen AuĂźenbereich gestaltet?

(Fast) alle Sortimentsbereiche finden auch zu Hause ihren Platz – von der klassischen Sitzgruppe, über die Lounge, Liegen, Hausbank, Sonnenschirm, Hängematte, Grill und Feuerschale bis zu Pflanztöpfen. Derzeit verwenden wir überwiegend „moderne“ Formen aus den Materialien Edelstahl, HPL, Texilene in Weiß bzw. hellen Farben.

 

Ausstellungsfläche Gartenmöbel © Garten-und-Freizeit.de

Was erwarten Sie im Hinblick auf die Gestaltung von Outdoor-Design fĂĽr die Zukunft?

Ich denke, dass der Wunsch nach Vielfalt und Individualität beim Konsumenten weiter anhalten wird und er gleichzeitig wohnlich und bequem draußen leben will. Letzteres ist gerade für den typischen „Zweitausstatter“ sehr bedeutend. Ergonomische Formen, angenehme Kissen und „natürliche“ Haptik stehen hoch im Kurs und werden es bleiben. Spannend wird sein, ob es gelingt, das mit regionalerer Produktion sowie entsprechend kürzerer und flexibler Beschaffung und Distribution zu verbinden.

 

Jürgen Schuster ist Geschäftsführer der HS Fachmarkt Vertriebs-GmbH, die unter anderem das Onlineportal Garten-und-Freizeit.de betreibt. Das Portal gehört zu den führenden deutschen Fachhändlern für hochwertige Garten- und Freizeitmöbel. Als Mitglied der Jury für die Trendshow auf der kommenden spoga+gafa.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.