Come and grow – der Blog der spoga+gafa » 3 Fragen an ... » 3 Fragen an: Jörg Land (MESTO)

3 Fragen an: Jörg Land (MESTO)

In der Entwicklung und Fertigung von tragbaren Sprühgeräten blickt MESTO auf eine mehr als 90 Jahre währende Firmengeschichte zurück. Im aktuellen Katalog des Unternehmens heißt es: „Durch diese Spezialisierung können wir heute selbstbewusst den Anspruch an Innovations- und Leistungsführerschaft in unserer Branche formulieren. Denn bei MESTO geht es wirklich rund um die Uhr, Tag für Tag und im ganzen Team darum, die besten Sprühgeräte für jeden denkbaren Einsatzbereich bereitzustellen.“

Seit 1919 werden die MESTO Produkte ausschließlich in Deutschland gefertigt. Rund 100 Mitarbeiter sind in der Produktions- und Logistikzentrale in Freiberg am Neckar beschäftigt. Jörg Land ist Vertriebsleiter bei MESTO.

Herr Land, für Hobby- und Profigärtner hat MESTO in diesem Jahr die Rückenspritze RS185 neu im Programm. Was ist das Neue an diesem Sprühgerät?
Land: Bei der RS185 (ebenso bei der RS125) handelt es sich um ein vollständig neu entwickeltes Gerät, das durch ein Optimum an Ergonomie und Bedienungsfreundlichkeit, besticht, was dem Benutzer die Arbeit – vor allem im harten Dauereinsatz – wesentlich erleichtert.

Einzigartig ist eine körperangepasste Behälterform, die beim 12 l und 18 l identisch ist und die es in dieser Art noch nie gab. Gepolsterte Trageriemen sowie Hüft- und Brustgurt sorgen ebenso für ermüdungsfreies Arbeiten wie der optimal geformte Pumphebel, die im Handumdrehen in Länge, Breite und Antriebsseite den Vorlieben des Bedieners angepasst werden können. Es wurde auch an Aufbewahrungsmöglichkeiten für optionales Zubehör wie Spritzschirm oder ein Verlängerungsrohr gedacht. Darüber hinaus erleichtern verschieden große Messbecher, die im verliersicheren Einfülldeckel eingebaut sind, die Arbeit. Der Schutz des Bedieners vor Flüssigkeit wird durch die besondere Behälterform in perfekter Art und Weise gewährleistet.

Wieviel Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist notwendig, bevor so ein neues Sprühgerät auf den Markt kommt?
Land: Da für uns immer der Anwender im Mittelpunkt steht, sind wir vor der ersten Idee bis zur Serienreife in engem Dialog mit unseren Endanwendern.

Sie sind auch in diesem Jahr wieder Aussteller auf der internationalen Gartenmesse spoga+gafa in Köln. Welche weiteren Neuheiten werden Sie den Besucher dort noch vorstellen?
Land: MESTO wird auch in diesem Jahr einige durchdachte Neuheiten und Verbesserungen im Detail präsentieren; diese tragen zu wirtschaftlicherem und angenehmerem Arbeiten bei.

Weitere Informationen: mesto.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.