Come and grow – der Blog der spoga+gafa » 3 Fragen an ... » 3 Fragen an: Lukas Pelzer (spaten-kaufen.de)

3 Fragen an: Lukas Pelzer (spaten-kaufen.de)

Lukas Pelzer betreibt zusammen mit Tobias Buhlmann die Website spaten-kaufen.de. Hier dreht sich alles – wie der Name schon vermuten lässt – um das Gartengerät. Es gibt Informationen zu Materialien, Blattformen, Stielen, Pflege … und es werden Kaufempfehlungen ausgesprochen.



Herr Pelzer, wie kamen Sie auf die Idee, eine Webseite zu entwickeln, die sich nur mit Spaten beschäftigt?
Pelzer: Unser Problem bestand darin, dass wir einen neuen Spaten brauchten, da der Alte den letzten Winter der Kälte wegen nicht überlebt hat. In unserem Unwissen haben wir natürlich das Internet danach durchsucht, ob es eine Möglichkeit gibt diesen zu reparieren bzw. warum der Spaten überhaupt kaputtgegangen ist. Klar war uns natürlich, dass es an der Kälte liegt, aber was man dagegen tun könnte bzw. wie man dem vorbeugen könnte wussten wir zu dem Zeitpunkt noch nicht.

Bei der Suche ist uns dann aufgefallen, dass es wenige Seiten gibt, die Informationen über Spaten im Allgemeinen oder über die Pflege beinhalten. Auf der einen Seite hat uns das geärgert, aber auf der anderen Seite haben wir uns als Affiliate-Unternehmer natürlich gefreut ein neues Thema gefunden zu haben, was wir behandeln konnten.

Und damit begannen auch schon die Recherche und der Aufbau unserer Webseite. Wir befassten uns ausgiebig mit dem Thema Spaten und der Pflege dieser. Später bauten wir Empfehlungen ein, für Leute, die sich schon auskennen, aber noch nicht wissen, welcher Spaten sich für Ihre Arbeit eignet.

Die Kaufempfehlungen Ihrer Seite basieren ausschließlich auf den Produkteigenschaften und werden nicht durch Zuwendungen der Hersteller beeinflusst. Aber wie finanzieren Sie sich dann?
Pelzer: Das Stichwort lautet „Affiliate“. Dabei geht es um Werbekostenerstattung. Das bedeutet, dass wenn ein Kunde sich über unsere Seite informiert und dazu entscheidet einen Spaten über unsere Empfehlungslinks zu kaufen erhalten wir von dem entsprechenden Partnerprogramm eine Verkaufsprovision, ohne dass der Kunde durch höhere Kosten benachteiligt wird. Schaut man sich im Internet um findet man etliche Seiten, die diesem Prinzip nachgehen und somit ihre Seiten finanzieren. Es ist allerdings eine Frage der Zeit, bis die Werbekostenerstattung Früchte trägt, da dies mit viel Arbeit verbunden ist. Man muss sich auskennen und wissen wie man eine Seite optimal gestaltet und so Nutzerfreundlich wie möglich macht. Ein Weiterer wichtiger Aspekt ist das „Gefunden werden“. Gibt man einen Suchbegriff bei Google etc. ein erhält man viele Ergebnisse. Es ist schon ein Stück Arbeit, das darin steckt, seine Seite so gut wie möglich zu platzieren um besser gefunden zu werden. Darin besteht also auch eine unserer Hauptaufgaben.

Testen Sie die verschiedenen Spaten selbst? Welche Kriterien werden zur Beurteilung angesetzt?
Pelzer: Jein. Selbstverständlich besitzen wir einen Teil der Spaten, die wir auf unserer Seite empfehlen. So sieht man z.B. auf unserer Startseite unsere Top-Empfehlung. Dabei handelt es sich unter anderem um die Spaten, die wir selbst besitzen und getestet haben. Dementsprechend können wir die Spaten, die wir selber testen auch am besten „bewerten“ bzw. „ranken“, weshalb diese bei uns ganz oben stehen.

Bei einem Teil der Spaten haben wir uns aber auch auf die Worte von Freunden und Bekannten und in manchen Fällen auch auf Rezensionen aus dem Internet verlassen. Unser Ziel ist es dem User möglichst viele verschiedene Möglichkeiten zu bieten und ihm aufzuzeigen, was die Vorteile bzw. die Nachteile eines bestimmten Spatens sind. Wir hören uns also verschiedene Meinungen an und mitteln diese um ein geeignetes Bewertungskriterium zu entwickeln. Mit Hilfe dieser Kriterien ist es uns dann möglich dem Nutzer ein Bild zu liefern, welches ihm hilft zu entscheiden, welcher der für ihn am besten geeignete Spaten ist.

Weitere Informationen: spaten-kaufen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.