Come and grow – der Blog der spoga+gafa » Messe-Highlights 2017 » Air so Pure: Die positiven Pflanzeneigenschaften als Verkaufsargument zeigen

Air so Pure: Die positiven Pflanzeneigenschaften als Verkaufsargument zeigen

In Büros mit Pflanzen können sich Menschen besser konzentrieren. – Foto: Air so pure

Es ist längst keine bahnbrechende Neuheit mehr, dass Pflanzen in Räumen – sei es zu Hause oder am Arbeitsplatz – das Wohlbefinden der Menschen steigern. Pflanzen filtern die Raumluft und verbessern durch ihre Verdunstung die Luftfeuchtigkeit. In Büros mit Pflanzen können sich Menschen besser konzentrieren und sie können dem Stress besser begegnen. Jeder, der mit Pflanzen lebt, weiß das. Es gibt allerdings nur wenige Verkaufsstellen für Pflanzen in Gartencentern oder Baumärkten, die diese positiven Eigenschaften von Pflanzen thematisieren und sie geschickt als Verkaufsargumente nutzen.

 

In Büros mit Pflanzen können sich Menschen besser konzentrieren. – Fotos: Air so pure

Die POS Green Solution Islands auf dem Boulevard of ideas der internationalen Gartenmesse spoga+gafa 2017 gehen jetzt einen entscheidenden Schritt in diese Richtung. Gemeinsam mit niederländischen und deutschen Pflanzenanbietern hat der Verkaufsberater Oliver A. Mathys konkrete Umsetzungsbeispiele für die Messebesucher erarbeitet. Einer der Kooperationspartner ist das niederländische Unternehmen „Air so Pure“. Dieses vermarktet seine Produkte strikt mit guten Argumenten, die wissenschaftlich unterbaut sind. Der Name ist Programm und bezieht sich auf die Raumluft, die sich mit Topfpflanzen positiv beeinflussen lässt. „Air so Pure“ geht aber noch einen Schritt weiter: „Wir präsentieren unsere Topfpflanzen nicht auf Tischen, sondern an den Orten, an denen sie ihre positive Wirkung entfalten sollen, also an Arbeitsplätzen, aber auch in Wohnräumen wie Küchen und Bädern. Wir zeigen Büros mit eindrucksvollen grünen Wänden, die die Akustik im Raum verbessern, die Luftfeuchtigkeit erhöhen und einen stressreduzierenden Blickfang bieten. Natürlich sind unsere bepflanzten Wände auch äußerst dekorativ,“ so Concept Manager Marco van Leeuwen, der überzeugt ist, dass man Topfpflanzen mit einer gesunden Argumentation viel besser verkaufen kann und neue Zielgruppen gewinnt. „Wir integrieren Pflanzen in Lebenswelten und wollen dem Handel Ideen zeigen, die er einfach auf seine Fläche übersetzen kann,“ so van Leeuwen, „Gesünder Leben mit Pflanzen ist doch ein starkes Verkaufsargument“.

 

Marco van Leeuwen – Foto: Air so pure

Die POS Green Solution Islands sind in diesem Jahr in der Halle 5.1, der Passage 4/5 und auf dem Boulevard der spoga+gafa zu finden.

Weitere Informationen: spogagafa.de und airsopure.nl

 

In Büros mit Pflanzen können sich Menschen besser konzentrieren. – Foto: Air so pure

1 Kommentar

  1. Oliver Mathys | | Antworten

    Selbst kenne ich die Gärtnergruppe rund um Air So Pure nun seit rund 8 Jahren – dabei begeistert mich immer wieder die Qualität der Produkte und die Konsequenz bei der Aufnahme von neuen Produkten. Entgegen der NL Verkaufsgepflogenheiten stehen hier die belegten Untersuchungen im Vordergrund. Das ist aus Konsumentensicht sehr erfreulich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.