Come and grow – der Blog der spoga+gafa » Wissenswert » Bücherei des Deutschen Gartenbaues: Neuer Autographenkatalog

Bücherei des Deutschen Gartenbaues: Neuer Autographenkatalog

Die Bücherei des Deutschen Gartenbaues (Garbue) besitzt viele für geschichtliche und fachliche Nachforschungen wertvolle, der Öffentlichkeit aber weitgehend unbekannte Autographen. In der Regel handelt es sich dabei um Niederschriften von bekannten Persönlichkeiten. Diese Sammlung von Schriften wurde jetzt durch einen speziellen Autographenkatalog erschlossen.

Der als Band 4 der Reihe „Bibliographien und Kataloge der Bücherei des Deutschen Gartenbaues“ erscheinende Katalog verzeichnet quantitativ eine Auswahl aus tausenden von Schriftzeugnissen und Korrespondenzen. Erfasst wurde der Zeitraum von 1839 bis 1969. Ausschlaggebend für die Aufnahme in den Band waren die Bedeutung der Verfasser und die durch sie vertretenen Einrichtungen. Insgesamt konnten rund 840 Verfasser und 225 Körperschaften ermittelt werden. Das Spektrum reicht von Gärtnern, Gartenbaugroßunternehmern, Gartenarchitekten, Gartenbauwissenschaftlern bis hin zu Gartenbaubeamten. Darüber hinaus finden sich Vertreter verwandter Disziplinen, Journalisten, Verleger, Funktionäre, prominente Pflanzenliebhaber und Politiker, die aufgrund ihres Amtes Einfluss auf das Fachgebiet hatten oder ehrenamtliche Positionen bekleideten.

Wer mehr über das Leben und die Arbeit von Gartenbauexperten und -gestaltern erfahren möchte, kann jetzt diesen leichteren Zugang zu deren Korrespondenzen und schriftlichen Aufzeichnungen nutzen. Das lohnt sich, denn die Schreiben verfügen oft über Informationen, die in keinem biographischen Lexikon zu finden sind. Sie vermitteln einen lebendigen Eindruck von den Menschen, ihrem beruflichem Wirken und auch von den historischen Gegebenheiten.

 Weitere Informationen: gartenbaubuecherei.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.