Come and grow – der Blog der spoga+gafa » garden living » Cocoon Tree: Für eine Nacht zwischen den Bäumen

Cocoon Tree: Für eine Nacht zwischen den Bäumen

Schon mal davon geträumt, nicht nur von sanftem Gezwitscher geweckt zu werden, sondern mitten unter den Vögeln eine Nacht in den Baumwipfeln zu verbringen? Mit dem Cocoon Tree kann dieser Traum Wirklichkeit werden, denn dieses kugelförmige, auf den ersten Blick wie aus dem Weltraum stammende Gebilde ist ein Baumhaus, das sich aufhängen lässt. Es besteht aus einem Aluminiumrahmengestell und ist mit heller koreanischer Zeltplane ausgekleidet. Der Außendurchmesser beträgt drei Meter und im Inneren befindet sich eine individuell angepasste Matratze, auf der zwei Erwachsene zusammen mit zwei kleinen Kindern einen Schlafplatz finden.

Der Cocoon Tree kann prinzipiell überall aufgebaut werden, wo passende Aufhangmöglichkeiten zur Verfügung stehen, zum Beispiel auch an einem Berghang – aber am besten sind natürlich kräftige Bäume geeignet. Der Kokon wird mit zwölf Halteseilen befestigt und als zusätzliche Sicherheit gibt es auch ein Netz welches über den Boden gespannt wird. Der Cocoon Tree muss aber nicht unbedingt hängen, es gibt auch die Möglichkeit das Minihotel auf optional zu erwerbende Standbeine zu stellen. Laut Hersteller ist es sogar möglich es auf einer Plattform, die auf einem See schwimmt, aufzustellen.

Der Cocoon Tree wird in Vietnam gefertigt und von der in Hong Kong ansässigen Firma Long Sun Corporation vertrieben, deutsche Händler wie z.B. Skywalker Adventure Builders haben ihn im Angebot.

Die Zielgruppe sind in erster Linie Hotels, Ferienanlagen und Campingplätze, aber wer genug Platz hat, kann sich den Cocoon Tree auch im eigenen Garten aufstellen.

Weitere Informationen: cocoontree.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.