Come and grow – der Blog der spoga+gafa » garden creation & care » Der Firmengarten:
Visitenkarte eines Unternehmens

Der Firmengarten:
Visitenkarte eines Unternehmens

Bei dem Berliner Firmengartenwettbewerb wurde die Kommunikationsagentur difffrent GmbH für ihren begrünten Dachgarten ausgezeichnet. - Foto: difffrent/BGL
Bei dem Berliner Firmengartenwettbewerb wurde die Kommunikationsagentur difffrent GmbH für ihren begrünten Dachgarten ausgezeichnet. – Foto: difffrent/BGL

Wer in der Stadt wohnt und arbeitet, weiß um den Wert von Parks und Grünanlagen im öffentlichen Raum. „Den Wohlfühleffekt, den Pflanzen erzeugen, machen sich auch immer mehr Firmen und Institutionen zu Nutze“, sagt Gerald Jungjohann vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL). „Ein professionell gestaltetes grünes Arbeitsumfeld tut nicht nur den Mitarbeitern gut. Auch Geschäftspartner und Kunden nehmen die positive Atmosphäre wahr. So wird der Garten zur Visitenkarte des Unternehmens.“

In Zusammenarbeit mit der Stiftung DIE GRÜNE STADT fördert der BGL das steigende Interesse am Firmengarten. Die Stiftung hat ein Konzept für dezentral ausgerichtete Firmengärten-Wettbewerbe erarbeitet und stellt Kooperationspartnern entsprechende Materialien zur Verfügung – mit Vorschlägen und Tipps für Drucksachen, Logo oder Webseite. Die Landesverbände des BGL steuern die lokal ausgerichteten Wettbewerbe.

Mit einem historischen Wasserbecken und einer reichhaltigen Staudenbepflanzung auf ihrem Firmengelände konnte die VGV Verwaltungsgesellschaft für Versorgungswerke mbH überzeugen. - Foto: VGV/BGL
Mit einem historischen Wasserbecken und einer reichhaltigen Staudenbepflanzung auf ihrem Firmengelände konnte die VGV Verwaltungsgesellschaft für Versorgungswerke mbH überzeugen. – Foto: VGV/BGL

Berlin Firmengartenwettbewerb

Beim Berliner Firmengartenwettbewerb, der als Kooperation vieler Partner unter Federführung der IHK Berlin stattfand, wurden Ende 2016 die Gewinner gekürt: Für ihren begrünten Dachgarten erhielt die Kommunikationsagentur difffrent GmbH die Auszeichnung. Mit einem historischen Wasserbecken und einer reichhaltigen Staudenbepflanzung auf ihrem Firmengelände konnte die VGV Verwaltungsgesellschaft für Versorgungswerke mbH überzeugen. Auch die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH erhielt für die Neugestaltung ihres Innenhofes, in dem aus einer Parkfläche ein urbaner Garten wurde, eine Auszeichnung. Außerdem wurde Knauer Wissenschaftliche Geräte GmbH für ihren kreislauforientierten Firmengarten der Sonderpreis „Biodiversität“ verliehen.

Die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH erhielt für die Neugestaltung ihres Innenhofs, in dem aus einer Parkfläche ein urbaner Garten wurde, eine Auszeichnung. - Foto: WBM/BGL
Die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH erhielt für die Neugestaltung ihres Innenhofs, in dem aus einer Parkfläche ein urbaner Garten wurde, eine Auszeichnung. – Foto: WBM/BGL

Vorbildfunktion

Auch in Nordrhein-Westfalen und im baden-württembergischen Ludwigsburg finden Firmenwettbewerbe statt. „Wir wollen damit auf besonders gelungene Projekte mit Vorbildfunktion aufmerksam machen und auch bei anderen Firmen und Institutionen das Bewusstsein für ein grünes Arbeitsumfeld schärfen“, so Jungjohann. „Häufig ist bei den Entscheidern in den Unternehmen gar nicht bekannt, welche positiven Effekte ein begrüntes Umfeld bei ihren Beschäftigten bewirkt und wie vielfältig die Möglichkeiten sind.“ Da große Freiflächen in Städten häufig Mangelware sind, lohnt es sich, eine Dach- oder Fassadenbegrünung in Betracht zu ziehen.

dieringer_blog
Knauer Wissenschaftliche Geräte GmbH wurde für ihren kreislauforientierten Firmengarten der Sonderpreis „Biodiversität“ verliehen. – Foto: Dieringer/BGL

Weitere Informationen: firmengaerten-berlin.de, die-gruene-stadt.de und nrw.firmengaerten.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.