Come and grow – der Blog der spoga+gafa » News » „Elisabeths Garten“ – Urban Gardening zur Quadriennale Düsseldorf 2014

„Elisabeths Garten“ – Urban Gardening zur Quadriennale Düsseldorf 2014

Urban Gardening erfährt angesichts von Lebensmittelskandalen und Ressourcenverknappung eine Renaissance. Anlässlich der Quadriennale Düsseldorf 2014 legen das Museum für Europäische Gartenkunst und das Naturkundemuseum der Stiftung Schloss und Park Benrath vier städtische Gärten in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt an: Im Innenhof des Westflügels von Schloss Benrath, an der Rheinuferpromenade, betreut vom KIT – Kunst im Tunnel, am Bürgerpark IHZ sowie im Zentralschulgarten am Räuscherweg. Das Projekt mit dem Titel „Elisabeths Garten“ ist nach der ersten Hausherrin im Schloss Benrath, der Kurfürstin Elisabeth Auguste benannt.

„Das Projekt verwirklicht künstlerisch-gestalterische und soziale Ansprüche ebenso wie es für Fragen der Lebensmittelproduktion in der Zukunft sensibilisiert“, so Angela Eckert-Schweizer, Geschäftsführerin der Quadriennale GmbH. „Es passt daher hervorragend zu dem Leitthema der Quadriennale Düsseldorf 2014 ‚Über das Morgen hinaus‘.“ Die vier Stadtgärten laden Besucher ab dem 5. April 2014 zum Gärtnern und Experimentieren nach Düsseldorf ein, das mit 685 Hektar öffentlicher Grünfläche zu den grünsten Städten Deutschlands zählt. Die Gärten sind als mobile Hochbeete konzipiert und aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammendem Lärchenholz gebaut.

„Kinder und Erwachsene lernen anhand der Gärten regionale und historische Gemüsesorten in Bioqualität anzuziehen, zu pflegen, zu ernten und natürlich auch gemeinsam zu essen“, meint Dr. Stefan Schweizer, Wissenschaftlicher Vorstand der Stiftung Schloss und Park Benrath. Die einzelnen Gärten werden Schulklassen ebenso offen stehen wie Nachbarn. Und: Privatpersonen sowie Institutionen wie Schulen, Museen, Behörden usw. können demnächst ihr eigenes Beetsystem inklusive Saatgut und Schulung bei der Stiftung Schloss und Park Benrath in Auftrag geben und sich auf ihre Bedürfnisse zuschneiden lassen.

Weitere Informationen: elisabethsgarten.de

1 Kommentar

  1. Hiltrud Brandau | | Antworten

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bin als Privatperson an dem eigenes Beetsystem inklusive Saatgut von Schloß Benrath (Elisabeths Garten) interessiert. Wo muß ich mich da melden?
    Mit freundlichen Grüßen
    Hiltrud Brandau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.