Come and grow – der Blog der spoga+gafa » garden living » FSC fordert mehr Natur für den Garten

FSC fordert mehr Natur für den Garten

In immer mehr Gärten und auf immer mehr Freisitzen sei die Natur auf dem Rückzug, meint der FSC Deutschland, denn Plastik mit Holzoptik als Terrassendielen oder Gartenmöbel würden mehr und mehr diese Bereiche erobern. Produkte aus Holz hätten dabei das Nachsehen. Der FSC Deutschland möchte mit seinem Engagement auf der spoga+gafa 2014 auf die Vorzüge von FSC-zertifizierten Produkten aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft für den Gartenbereich aufmerksam machen und plant am 1. September 2014 eine Konferenz zu nachhaltigem Tropenholz.

„Wenn auch die anderen Materialien Holz zurückdrängen, so hat sich in den letzten Jahren der Anteil für Gartenmöbel und Terrassendecks mit FSC-Zertifikat sowohl bei tropischen als auch bei einheimischen Hölzern sehr positiv entwickelt. Das ist ein gutes Signal gegen den illegalen Holzhandel und für den guten Rohstoff Holz, “ erläutert Ulrich Malessa der Leiter Marktservices beim FSC Deutschland. „Zertifizierte Holzprodukte haben im Gegensatz zu Plastik und Aluminium erhebliche Vorzüge mit Blick auf die Ökobilanz. Sie bieten darüber hinaus, mit etwas Pflege, eine höhere Lebensdauer und fügen sich viel schöner in die Gartenlandschaft.“

Opportunities & Benefits von nachhaltigem Tropenholz

Die Chancen und Vorzüge von zertifiziertem Tropenholz thematisiert der FSC zusammen mit der europäischen Allianz für nachhaltiges Tropenholz am 1. September 2014 bei einem Event unter dem Tietel: „Opportunities & Benefits von nachhaltigem Tropenholz“. Experten sollen hier die positiven Effekte von nachhaltig bewirtschafteten tropischen Wäldern vorstellen und Möglichkeiten diese Produktgeschichte im Marketing einzusetzen.

Der Beginn der Konferenz ist für ca.13:30 Uhr geplant, Ende für ca. 15 Uhr. Ab 13 Uhr wird es einen Mittagsimbiss geben. Veranstaltungsort ist das Congress – Centrum Ost, 2.OG, Konferenzraum 5 auf dem Messegelände der Koelnmesse.

Als Redner konnten gewonnen werden:

  • Jana Stange, Referentin Umwelt & CSR, BHB e.V.
  • Andreas Brede, Advisor Forest-relevant sustainability initiatives Programme Social and Environmental Standards, GIZ
  • Dr. Stefan Wellhöfer; WELLTrade international timber agency

Ansonsten finden den FSC Deutschland auf der spoga+gafa 2014 in Halle 02/03 Stand 02.

Weitere Informationen: fsc-deutschland.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.