Come and grow – der Blog der spoga+gafa » garden creation & care » Garten- und Balkon-Trends 2013/14

Garten- und Balkon-Trends 2013/14

Die grüne Oase als Sehnsuchtsort – längst nicht mehr nur für die ältere Generation: Junge Erwachsene von 18 bis 25 Jahren möchten gern mehr Zeit in der Natur verbringen. Doch nicht nur Wälder oder Parkanlagen sind beliebt. Auch das eigene Grün rückt immer stärker in den Blickpunkt. Laut einer aktuellen Studie von TNS International ist für die Deutschen der Balkon ein sehr wichtiger Bestandteil der Wohnung. 78 Prozent der Befragten besitzen einen Balkon oder eine Terrasse – fast alle anderen würden gerne darüber verfügen. Und 32 Prozent von ihnen nutzen ihren Outdoor-Raum sogar ganzjährig. Da wird natürlich auch auf die Einrichtung großer Wert gelegt. Im Trend liegen derzeit knallbunte Stühle und Sessel, Teakholzmöbel in modernem Look, verspielte, hochwertige Sofas und Schaukeln.

Was genau in der Saison 2013/14 auf Balkon und Terrasse sowie in den Garten gehört, zeigen rund 2.000 Anbieter auf der internationalen Gartenmesse spoga+gafa, die vom 8. bis 10. September 2013 in Köln stattfindet.

Colour-Clash

Was im vergangenen Jahr die Modewelt beherrschte, ist jetzt auch bei der Outdoor-Einrichtung ein Muss: Colour-Clash. Das heißt, Farbe ist angesagt. Und so präsentieren die Hersteller in der kommenden Garten-Saison ihre Möbel in allen Farben des Regenbogens – und das in möglichst kräftigen Ausführungen. Ob Lila, Blau, Grün oder Gelb, erlaubt ist, was gefällt. Und da auch die Kombination dieser knalligen Töne im Trend liegt, kommen Sessel, Sofa und Co. auch gern im peppigen Streifenlook daher. Bei den Accessoires sind zunehmend pudrige Varianten zu sehen, die mit ihrem zarten Look einen hervorragenden Gegenpol zu den bunten Möbeln bilden.

Innovatives Material: Mit Indoor-Haptik

Der Trend, die Terrasse oder den Balkon wie ein zweites Wohnzimmer einzurichten, dominiert bereits seit einigen Jahren den Outdoor-Markt.

Die Bandbreite der Produkte reicht bis hin zu wetterfesten Teppichen, Leuchten und Gemälden. Zentrales Augenmerk legen die Hersteller dabei auf das Sofa. Es bietet mittlerweile genauso viel Luxus und Bequemlichkeit wie die Indoor-Variante. Eindrucksvoll sind vor allem die aktuellen optischen Verbesserungen und die Entwicklung bei der Haptik der Bezüge. In der kommenden Saison sorgen innovative Materialien für fühlbaren Komfort. Und in Kombination mit wertigen Kissen und Poufs entsteht dann echtes Wohn-Feeling.

Angesagte Form: Lässig-coole Schaukeln

Je hektischer der Alltag, desto stärker sehnen sich die Verbraucher nach Gemütlichkeit und Entspannung. So avanciert das eigene Grün immer mehr zur ultimativen Relax-Zone. Und wo lässt es sich am besten chillen? Richtig: in einer Schaukel. Die klassischen Hollywood-Schaukeln und Hängematten haben sich schon immer großer Beliebtheit erfreut. Doch jetzt gibt es ganz neue Varianten, die mit einem sehr stylischen, luxuriösen Look aufwarten. Im Mittelpunkt stehen dabei zum einen Schaukelstühle, die einen heimeligen Charme versprühen, und zum anderen schwingende Sitz- und Liegelandschaften. Mit gemütlichen Sitzpolstern und Kissen ausgestattet, laden diese zum lässigen Abhängen ein.

Wieder auf dem Vormarsch: Teak

Da die Bedeutung von Geflecht im wertigen Bereich weiter sinkt, greifen die Hersteller verstärkt zu anderen Materialien. Die Bandbreite reicht von Bambus über Beton bis hin zu outdoortauglichem Leder.

Und im Zuge des Nachhaltigkeits- und Vintage-Trends kehrt jetzt Teak zurück – nicht nur in der recycelten Variante. Das Holz wird in der kommenden Saison sehr modern interpretiert, die Formensprache wartet mit spannenden, teils sogar extravaganten Looks auf. Um diesen Stil zu unterstreichen, kombinieren die Hersteller Teak auch gern mit Edelstahl. Die Verbindung des warmen Holzes mit dem kühlen Stahl schafft einen attraktiven Kontrast, der dem Garten oder Balkon ein edles Ambiente verleiht.

Für echte Meister: Grillen de luxe

Wer als Hobbykoch inmitten seiner Gäste werkeln möchte, konnte das Dinner bisher nur innerhalb der Wohnung stattfinden lassen. Das ändert sich jetzt. Mithilfe von Outdoor-Küchen lässt sich mittlerweile der gesamte Kochprozess nach draußen bringen. Praktisch: Die Installation ist einfach und der benötigte Platz relativ gering. Gleichzeitig bieten die meist modular aufgebauten Küchen attraktive Zusatzfunktionen – so kühlen sie zum Beispiel Getränke oder zaubern mit einer Feuerstelle Lagerfeuerromantik auf die Terrasse.

Aber auch Verbraucher, die das klassische Grillen bevorzugen, kommen bei den Produktnews nicht zu kurz. Ob stylisch oder old school, Gas oder Holzkohle, tragbar oder zum Rollen – für jeden Brutzelfan gibt es das individuell passende Gerät. Und dazu jede Menge attraktives Zubehör. Die Auswahl reicht vom Pizzastein über den Hähnchen-Bratkorb bis zur Gemüsepfanne. Ganz neu ist der Plancha-Trend. Das kreative Kochen auf einer emaillierten gusseisernen Grillplatte ist eine spanische Tradition, die aktuell immer mehr Liebhaber findet. Ebenfalls top: Es gibt jetzt Gasgrills für den Balkon.

Gartengeräte punkten mit Komfort

Bei der Rasen- und Grünpflegetechnik setzt sich der Trend zu Mährobotern und Akku-Geräten fort. Sie warten mit Leistungsstärke, Komfort und Nutzerfreundlichkeit auf.

Wichtige Aspekte für eine Zielgruppe, die zunehmend an Bedeutung gewinnt: die Best Ager. Auch die Hersteller von Gartenwerkzeugen stellen sich immer stärker auf diese Kunden ein. Und so erobern jetzt altersgerechte, ergonomisch geformte Äxte, Schaufeln und Sägen die Gärten.

Und da längst nicht mehr nur diejenigen im Grünen werkeln möchten, die über ein eigenes Outdoor-Plätzchen verfügen, gewinnt das „vertical farming“ weiter an Bedeutung – vor allem in Großstädten. Dabei geht es nicht nur darum, die Umgebung zu verschönern, sondern vor allem, Lebensmittel anzubauen. So wird diese Form der Landwirtschaft inzwischen auch professionell betrieben. Wer es lieber klein und in den eigenen vier Wänden mag, für den gibt es Miniatur-Gewächshäuser für die Wohnung. Das ist praktisch – und ein echter Hingucker.

Weitere Informationen: spogagafa.com und möbel kultur Outdoor

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.