Come and grow – der Blog der spoga+gafa » Wissenswert » Gartenkunst in Deutschland – Von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart

Gartenkunst in Deutschland – Von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart

Das opulent ausgestatte Buch „Gartenkunst in Deutschland“ ist das Ergebnis eines am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Hein-Universität Düsseldorf entwickelten zweijährigen Projektes, das darauf zielte, die Ergebnisse der Gartenkunstforschung aus den letzten Jahrzehnten zusammenzuführen. Das von den Herausgebern Stefan Schweizer und Sascha Winter erarbeitete inhaltliche Konzept wurde mit den 28 Autoren in Workshops weiter konkretisiert, so dass die Beiträge und Ansätze vernetzt sind und thematische Lücken geschlossen werden konnten.

Das 576-seitige Werk beleuchtet die gesamte Gartenkunstgeschichte von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Erstmals wird dabei nicht nach tradierter Epocheneinteilung vorgegangen, sondern es werden neue fachspezifische Erkenntnisinteressen, Themen, Methoden und Deutungen berücksichtigt. Das Spektrum der Beiträge reicht von der Gattungs- und Professionsgeschichte, über die Kunst- und Mediengeschichte bis zur Sozial-, Wirtschafts-, Technik- und Wissenschaftsgeschichte des Gartens. Zudem wird das Verhältnis der Gartenkunst zu Gartenbau, Gartentechnik und Naturwissenschaft sowie ihre Stellung in Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Landschaftsarchitektur reflektiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.