Come and grow – der Blog der spoga+gafa » 3 Fragen an ... » Graue Minze, Romance 3.0 und Recycling-Mix – Was bringt das Jahr 2018?

Graue Minze, Romance 3.0 und Recycling-Mix – Was bringt das Jahr 2018?

Trendbeobachterin Aafje Nijman – Foto: bureau-nvh.nl

Die niederländische Trendbeobachterin Aafje Nijman beschäftigt sich vor allem mit Blumen, Pflanzen und Gärten. Zusammen mit Anet van Haaster betreibt sie die Agentur „Nijman + van Haaster“. Ausgehend von Trendanalysen werden hier neue Konzepte für verschiedene nationale und internationale Akteure der grünen Branche entwickelt. Wir haben mit Nijman über die Trends des noch jungen Jahres gesprochen.

Frau Nijman, die Farbe Grün und das Thema Urban Jungle sind derzeit im Einrichtungs- und Dekobereich ein absolutes Muss. Pflanzen dürfen da natürlich auch nicht fehlen … Welche Farben, Formen und Materialien sind bei Übertöpfen und anderen Pflanzgefäßen derzeit gefragt?

Nijman: Alle Grüntöne gehören natürlich zu diesem Thema. Vor allem der Ton „Graue Minze“ wird in diesem Jahr zu einer wichtigen Grundfarbe. Neu ist die Farbe Schwarz. Auch recycelte und industriell wirkende Materialien sind wichtig. Viele Produkte sind aus Teilen anderer Gegenstände zusammengesetzt und erhalten so einen Recycling-Charakter. Die Formen sind einfach und unregelmäßig.

 

Recycling-Charakter liegt im Trend – Foto: Blumenbüro Holland

Auch beim Thema Schnittblumen und Floristik gibt es jedes Jahr viele neue Trends. Was ist 2018 angesagt?

Nijman: Eines der Trendthemen des Jahres 2018 heißt „Romance 3.0“. Der Trend ist geprägt von extrem opulent dekorierten Materialien, vollen Formen und satten Farbkontrasten. Dies gilt sowohl für Töpfe und Vasen als auch für Sträuße. Blumen und Pflanzen werden im Überfluss eingesetzt. Prächtige Arrangements scheinen mit dem Hintergrund zu verschmelzen, denn auch Bilder und Tapeten zeigen häufig florale Muster.

 

Romance 3.0 – Foto: Blumenbüro Holland

Und wie sieht es in diesem Jahr im Garten aus? In den letzten Jahren interessierten sich viele Verbraucher sehr für Naturthemen wie z.B. bienenfreundliche Blütenpflanzen. Hält dieser Trend an?

Nijman: Sicher, die Natur bleibt ein wichtiges Thema und natürlich auch die Bienen und alle anderen Insekten. Aber ebenso wichtig wird zukünftig das Thema Wasser sein. Die Frage, die sich uns allen hier in Mitteleuropa stellt: Wie werden wir mit den großen Mengen Starkregen fertig, die auf uns zukommen werden? Mein Tipp: Versiegelt nicht zu viele Flächen! Entfernt wieder einige Steine und Fließen aus dem Garten und pflanzt dafür mehr Grün.

 

Weitere Informationen: bureau-nvh.nl

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.