Come and grow – der Blog der spoga+gafa » garden bbq » Grillen a la Plancha erobert die Welt

Grillen a la Plancha erobert die Welt

Erfunden wurde die Plancha im 19. Jahrhundert auf der iberischen Halbinsel um bei großen Festen auch im Freien die Gäste schnell mit wohlschmeckendem Grillgut zu verköstigen. Noch heute ist das Grillen a la Plancha – also das Garen der Speisen auf einer emaillierten gusseisernen Grillplatte bei Temperaturen über 300 Grad Celsius – unverzichtbar bei allen Feierlichkeiten in Spanien. Die Tradition die in Südeuropa sehr beliebt ist, erobert jetzt auch den Rest der Welt.

Von Fachleuten der Gastronomie ist die Plancha schon lange als ein außergewöhnliches Instrument zur Zubereitung schmackhafter und gesunder Gerichte anerkannt und geschätzt. Diese Technik vereinfacht das Zubereiten verschiedener Nahrungsmittel wie: Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch, Gemüse und vieles mehr. Das Grillgut verschließt seine Poren rasch bei den hohen Temperaturen und behält so die für den Geschmack so wichtigen Flüssigkeiten im Inneren.

Alle aktuellen Trends für Grillfans und Outdoor-Gourmets gibt es auf der internationalen Gartenmesse spoga+gafa, 8. bis 10. September 2013 in Köln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.