3 Fragen an: Bernd Franzen
(gartenplus – die gartenarchitekten)

gartenplus-Team: (v.l.) Sebastian Spittka, Bernd Franzen und Simon Leuffen - Foto: Michael Reuter
gartenplus-Team: (v.l.) Sebastian Spittka, Bernd Franzen und Simon Leuffen – Foto: Michael Reuter

Bernd Franzen studierte nach seiner Gärtnerlehre Landschaftsarchitektur in Essen. Zusammen mit Simon Leuffen und Sebastian Spittka leitet er heute das Planungsbüro gartenplus – die gartenarchitekten, das für Privat- und Geschäftskunden Neu- und Umgestaltungen von Gärten durchführt. Franzen schreibt für verschiedene Gartenmagazine und war als Experte an der RTL-Produktion „Mein Garten“ beteiligt. Gerade ist sein neues Buch „Traumgarten-Konzepte: Perfekte Einheit von Haus und Garten“ erschienen.

3 Fragen an: Frank Hecker (Beefer)

Als er 2011 in Amerika im Urlaub war, aß Frank Hecker aus Königswinter ein Steak, dass sein Leben verändern sollte: Bei 800 Grad nur 50 Sekunden von beiden Seiten gegrillt – innen saftig und fast roh, außen die perfekte Kruste mit Nussaroma. Zurück im Deutschland machte er sich zusammen mit seinen Freunden Marc Kirwald und Frantz Konzen daran, einen Grill zu entwickeln, der für den Hausgebrauch geeignet ist und dabei dieselbe Qualität liefert wie ein First-Class-Steak-Restaurant in den USA.

3 Fragen an: Bernward Wosnitza (proFagus)

proFagus ist Marktführer in der Fertigung hochwertiger sowie umweltfreundlich produzierter Grill-Holzkohle. Das Werk in Bodenfelde im Weserbergland gilt als eine der modernsten Fertigungsstätten seiner Art in ganz Europa. Mit dem Firmennamen trägt proFagus seinem wichtigsten Rohstoff Rechnung: der heimischen Buche – lateinisch: Fagus. Bernward Wosnitza ist geschäftsführender Gesellschafter bei proFagus. Er verantwortet die Produktion, die Technik und die Investitionen. Weiterhin ist er für die Prozess-Optimierung der Produktion verantwortlich und arbeitet an der strategischen Entwicklung des Unternehmens mit.