Ein BĂĽro fĂĽr den Garten

Office-Boxen für den Außeneinsatz gibt es bereits in diversen Farben und Formen. Neu bei dem von Architekt David Ajasa-Adekunle entworfenem Model Tetra Shed ist allerdings die Möglichkeit, aus mehreren Modulen größere Einheiten zu machen. – Ob Klassenzimmer, Bürozellen, oder Ausstellungsraum: Den Nutzungsmöglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt.

Für das neue Design aus England verwendet Ajasa-Adekunle das gewichtssparende Material Holz. Die Außenwand ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Inneneinrichtung und vor Regen schützende Fensterklappen sind bereits integriert.

Das kleinste Tetra Shed Modul bietet Raum für maximal zwei Arbeitsplätze und stellt somit das optimale Home-Office für den eigenen Garten dar.

Weitere Informationen: tetra-shed.co.uk

 

Sonnenschutz auf Schweizer Art

Rechtzeitig zur diesjährigen Gartenmesse spoga+gafa präsentiert der Schweizer Hersteller Skincom eine Neuheit, die Terrassenbesitzer aufhorchen lassen wird: die Terrassenlounge COMFORT.

no images were found

Dahinter verbirgt sich eine hochwertige windresistente Sonnen- und Regenschutz-konstruktion mit Aluminiumträgern, die nicht nur funktional, sondern auch ästhetisch überzeugt. Nicht weniger als drei Liegestühle oder ein kompletter Tisch für sechs Personen sollen darunter Platz finden. Die Sonnentücher lassen sich mit ein paar Handgriffen dem Stand der Sonne anpassen. Und durch das zusätzlich nutzbare Seitentuch bietet die Lounge Schatten zu jeder Tageszeit.

„Mit einem Lichtschutzfaktor von 60 übertrifft COMFORT den strengen australisch-neuseeländischen UV-Standard und garantiert dadurch sicheren UV-Schutz“, versichert Skincom in einer Pressemitteilung.

Weitere Informationen: skincom.com

 

Rindsleder fĂĽr drauĂźen

„Leder goes Outdoor“ – unter diesem Motto stehen einige neue Modelle der Todus-Kollektion Alcedo. Die edelsten Materialien kommen bei der Gartenmöbelserie zum Einsatz: Echtes italienische Rindsleder, vereint mit Edelstahl.

Minimalistische Formen verleihen der Serie Alcedo schlichte Eleganz. Die Designermöbel der Firma Todus werden in der Tschechischen Republik gefertigt. Das Leder wird hier in einer so genannten Sandwich-Technologie verarbeitet. Das heißt, zwischen zwei Lederschichten sorgt eine spezielle Textilfaser dafür, dass das Naturmaterial in Form bleibt. Außerdem wird das Rindsleder mit einer speziellen Nautik-Behandlung versehen. Diese Methode wird auch im Yachtbau angewendet, damit das dort verwendete Leder UV-beständig und gegen Salzwasser resistent ist. Todus verspricht, dass ihre so behandelten Outdoor-Ledermöbel absolut wetter- und formbeständig sind.

Weitere Informationen: todus.cz

 

Design-Magazin „arcade“: Außergewöhnliche Präsentation im garden unique-Bereich der spoga+gafa

Avantgardistisch, auffällig, XXL: Die Design-Zeitschrift „arcade“ aus dem Ferdinand Holzmann Verlag ist auch in diesem Jahr wieder im garden unique-Bereich der spoga+gafa mit dabei. Dieses Mal mit einer völlig neuen, außergewöhnlichen Präsentation.

no images were found

Designte Industriepaletten, XXL-Leucht-Cover mit den aktuellen „arcade“-Titeln, Industrieleuchten und ein knallgrüner Fußboden schaffen gekonnt die Verbindung von Moderne und Vintage. Als Kooperationspartner konnte neben Vorwerk auch Fink Living gewonnen werden. Der Hersteller stellt in der Premium-Halle seine erste Outdoormöbel-Kollektion vor. Besucher haben die Chance, auf dem Stand zu relaxen und sich vom Messestress zu erholen. Außerdem können sie in den Zeitschriften des Verlages blättern oder über iPads die Social-Media-Aktivitäten live verfolgen.

Weitere Informationen: arcade-xxl.de

Gloster: Eröffnet in L.A. weltweit ersten Flagshipstore

Premiere für Gloster: Der Hersteller hochwertiger Outdoormöbel eröffnet im Oktober dieses Jahres in Los Angeles seinen weltweit ersten Flagshipstore – und zwar in West Hollywood, einem der angesagtesten Designbezirke. In unmittelbarer Umgebung des Showrooms befinden sich bekannte Adressen der Architektur- und Inneneinrichtungsszene, zum Beispiel das vom britischen Designer David Collins gestaltete Hotel London und das Pacific Design Center, das vom Architekten César Pelli kreiert wurde.

no images were found

Der Store will dem Besucher den speziellen Gloster-Style näher bringen, der zeitlos-klassische Formen mit einem modernen europäischen Touch vereint. Großformatige Lifestyle-Motive schaffen eine elegante Atmosphäre und die großzügige, offen gestaltete Fläche mit viel natürlichem Licht soll die Exklusivität der Möbel unterstreichen.

Als Partner für den Store hat Gloster Ron Safran, den Besitzer des Handelsunternehmens Victory Furniture Showrooms, an Bord geholt. Das Unternehmen verbindet mit ihm bereits eine langjährige Zusammenarbeit. „Ich freue mich sehr, das Projekt gemeinsam mit Gloster zu realisieren. Sich immer wieder neu zu erfinden, ist heute unabdingar, um sich erfolgreich im Markt zu behaupten. Und dieser Gloster-Showroom – in Verbindung mit den großartigen Kollektionen und dem umfassenden Service – demonstriert unseren ehrgeizigen Plan, die Markenbekanntheit in dieser Region deutlich zu steigern“, betont Ron Safran. Und Eric Parsons, President Gloster, ergänzt: „Der Showroom ist ein Beweis für unsere kontinuierliche Investition in die Region Kalifornien.“

 Weitere Informationen: brandstores-gloster.de