Design Contest: garden unique – Jetzt bewerben!

Eine Besonderheit der spoga+gafa ist der Premiumbereich für Outdoor-Möbel garden unique, der gemeinsam mit führenden Herstellern entwickelt wurde. Im Rahmen dieses Bereichs findet jetzt zum 2. Mal ein Design Wettbewerb statt. Aufgabe in diesem Jahr: Dining Outdoor – ein Objekt, das perfekt zu einem kulinarischen Anlass unter freiem Himmel passt!

Eine Experten-Jury zeichnet drei Gewinner aus, deren Entwürfe als Prototypen umgesetzt und auf garden unique ausgestellt werden. Ferner erhalten die drei Jury-Gewinner Preisgelder in Höhe von jeweils 1.000 €. Die Community-Preisgelder betragen insgesamt 12.000 €. Zudem bietet garden unique ausgewählten Arbeiten eine umfangreiche mediale Präsenz auf der spoga+gafa 2012 sowie direkte Kontaktmöglichkeiten in die Branche und die Chance, das Konzept gemeinsam mit Herstellern umzusetzen.

Weitere Informationen und neueste Ideen in diesem Projekt: gardenunique.de

Die Gärten des Luciano Giubbilei

Seit 1997 arbeitet der Italiener Luciano Giubbilei europaweit für private Auftraggeber. Seine Gärten auf der Chelsea Flower Show in den letzten Jahren waren ein großer Erfolg und machten ihn international bekannt. Seine Projekte atmen dank konsequenter Reduktion und Gradlinigkeit eine Atmosphäre der Ruhe und Ausgeglichenheit.

Giubbileis Gärten wirken vor allem aufgrund von Dimension, Proportion und Rhythmus. Hinzu kommt eine hochwertige Materialauswahl und die genaue Ausführung der Details sowie die subtile Platzierung von Möbeln und Skulpturen, die das Gesamtbild beleben. So entstehen spektakuläre Wohnräume im Freien.

In dem Buch „Zeitlos modern“ stellt Autor Andrew Wilson 12 herausragende Arbeiten des Luciano Giubbilei aus den letzten 10 Jahren vor – vom Entwurf bis zur Ausführung, mit Skizzen, Plänen, Pflanzangaben und eindrucksvollen Fotos von Steven Wooster. Ein Buch für Interessierte an anspruchsvoller Gartengestaltung sowie für alle Gartenarchitekten und -planer.

 

Gartengestalter aus aller Welt zeigen ihre privaten Paradiese

Der Brite Noel Kingsbury stell in dem Buch „Gärten!“ 20 Gartengestalter aus Europa und den USA – zum Teil von internationalem Rang, zum Teil auf dem Weg dorthin – vor. Manche von ihnen haben eine klassische Laufbahn als Landschaftsarchitekten oder Gärtner absolviert, manche stammen aus Familien, in denen das Gestalten von Gärten Tradition hat, andere haben als Spätberufene ihre Leidenschaft zum Garten entdeckt.

Es bereitet viel Lesevergnügen, Kenntnis über die individuellen Herangehensweisen, Wünsche und die Experimentierfreude der Profis zu erhalten, was die Gestaltung ihrer eigenen Gärten betrifft. Schöne Fotos gewähren Einblick in diese privaten Paradiese.

Buchtipp: Die Gärten von New York

Kaum zu glauben, aber die Metropole New York hat eine ungeheure Vielzahl origineller Gärten zu bieten. In den Straßenschluchten der Megacity mit ihren aberwitzigen Grundstückspreisen hat die Gartenkultur eine ganz besondere Tradition. Durch den Mangel an Platz und oft auch Licht zogen viele der von kreativen Spezialisten entworfenen Gärten nach oben, in die höheren Etagen.

Das Buch „Die Gärten von New York“ dokumentiert ein breites Spektrum: von luxuriösen Dachterrassen mit atemberaubenden Ausblick bis zu verwunschenen Hinterhofoasen, von öffentlichen Parks zu privaten Gartenstraßen oder Refugien mitten in Manhattan.

Ein ganz besonderes New York-Buch, das alles Laute dieser Stadt ausschaltet, um dem Leisen, Ruhigen und Grünem dieser Metropole auf die Spur zu kommen. Ein Bildband für alle, die schon dort waren, für alle, die noch hin wollen und für die, die von schönen Gärten einfach nicht genug bekommen können.

Die Gärten von New York
Text von Veronika Hofer/Fotografie von Betsy Pinover Schiff

  • 240 Seiten, 127 Farbtafeln und 51 Abbildungen in Farbe
  • 24,5 x 30 cm, Schutzumschlag
  • Preis: € 58,00
  • ISBN 978-3-7774-2091-2

TASPO Award 2011: Peter Berg ist GartenDesigner des Jahres

Peter Berg, Chef des Unternehmens GartenLandschaft Berg & Co. aus Sinzig-Westum, ist mit seinem Gartenprojekt „Moderne Architektur trifft Landschaft“ Sieger beim TASPO Award 2011 in der Kategorie „GartenDesigner des Jahres“. Ziel des ausgezeichneten Projekts war es, die moderne Architektur eines privaten Hauses im Garten fortzuführen, dabei den Übergang von Innen und Außen fließend zu gestalten und den Garten harmonisch in das Umfeld einzubinden.

Peter Berg gehört mit seinem Garten- und Landschaftsbau-unternehmen zu den Top-Designern für moderne Gärten. In elf Jahren Firmengeschichte hat er mit seiner Geschäftspartnerin Susanne Förster Gärten in ganz Deutschland gestaltet. Dabei stellt er sich mit großer Leidenschaft der besonderen Herausforderung, die Stärken und Eigenarten eines Ortes mit der Lebenseinstellung der Nutzer oder Auftraggeber in Einklang zu bringen.

Peter Berg gelingt es, in seinen Gartenkonzepten Transparenz und Sachlichkeit zu verbinden und mit einem sicheren Gespür für Materialien einen unverkennbaren Stil zu entwickeln. Bei seinen Gartengestaltungen sprechen Gebäude und Garten dieselbe Sprache, werden Form, Farbe und Material in eine Beziehung gesetzt, die in Reinheit, Ruhe und absoluter Klarheit gipfelt.

Weitere Infos unter: gartenlandschaft.com