„Der stationäre Einzelhandel braucht Freundlichkeit“

v.l.: Jens Fischer (K.U.L.T.OBJEKT), Svenja Brüxkes (IFH Köln), Dr. Sebastian Gundel (Obi) und Bert M. Ohnemüller (Neuromerchandising Group) – Foto: R. Moers

Auch bei den diesjährigen TASPO Talks auf der spoga+gafa war die zunehmende Digitalisierung des Einzelhandels ein Schwerpunktthema. Was kann der stationäre Handel von Amazon und Co lernen? Wie kann er sich behaupten? Was erwartet der Kunde wirklich? Welche digitalen Helfer werden am POS gebraucht?

Seramis-Mutter Westland: Sprung auf den deutschen Markt

Auf den Produktverpackungen wird es neben dem Markennamen Westland auch einen deutlichen Hinweis auf den vertrauten Absender Seramis geben. – Foto: Westland

Seit 2014 gehört die Seramis GmbH zu dem britischen Unternehmen Westland Horticulture. Unter der Marke Westland kommt 2018 nun ein eigenes Sortiment im deutschsprachigen Raum auf den Markt. Es wurde jetzt auf der spoga+gafa in Köln vorgestellt.

unique youngstar 2017: Interview mit der Preisträgerin Jessica Bruni

Jessica Bruni mit Catja Caspary (Geschäftsbereichsleiterin des Bereichs Haus und Garten der Koelnmesse) und Jurymitglied Martin Königer (Pavilla Exterieur) © Koelnmesse

Für ihr Projekt „Pflanzen Talje“ wurde Jessica Bruni auf der spoga+gafa mit dem unique youngstar 2017 ausgezeichnet. Wir sprachen mit der Designerin über ihren ungewöhnlichen Entwurf und darüber, was die Auszeichnung mit dem Nachwuchspreis für ihre Arbeit bedeutet.