Come and grow – der Blog der spoga+gafa » News » Landgard integriert 20 neue große Mitgliedsbetriebe aus Italien

Landgard integriert 20 neue große Mitgliedsbetriebe aus Italien

Landgard_EATaliano_Oregano-001
EATaliano Oregano – Foto: Landgard

In Italien stellten Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, und Helmut Tenberken, Verantwortlicher für den Bereich Discount bei Landgard, jetzt die Weichen für die Aufnahme neuer italienischer Betriebe in die Erzeugergenossenschaft Landgard.

Mit den neuen Mitgliedern und dem langjährigen Dienstleister Italservice unter Leitung von Dieter Kicherer verbindet Landgard seit Jahren eine Zusammenarbeit, die nun durch die Aufnahme der neuen Betriebe in die Genossenschaft gefestigt und weiter ausgebaut wird. Dieser Schritt soll für die italienische Produktion im Kerngebiet Albenga die Voraussetzung für eine nachhaltige Vermarktung schaffen. Albenga liegt in der Provinz Savona in Ligurien und das Kerngebiet verfügt über eine Gesamtanbaufläche von 400 Hektar, davon 150 Hektar unter Glas. Kicherer und der Italservice als der strategische Partner sollen auch zukünftig als eigenständige Dienstleister zur Abwicklung des Italiengeschäfts vor Ort eingesetzt werden.

Die neuen Mitgliedsbetriebe böten Landgard hervorragende Voraussetzungen sowohl für den Fachhandel als auch für die langfristige Zusammenarbeit mit Kunden aus dem organisierten Bereich (Discount, LEH, DIY), teilt die Erzeugergenossenschaft in einer Pressemeldung mit. Ihre Sortimente würden insbesondere Kräuter, Lavendel, Beetware und Margeriten umfassen. Sie würden die erforderlichen QM/QS-Vorgaben erfüllen und seien zukünftig in die Produktentwicklung, Produktion und Konzeptwelten von Landgard integriert.

Weitere Informationen: landgard.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.