Come and grow – der Blog der spoga+gafa » garden living » Neues Design fĂĽr Relaxmöbel erobert den AuĂźenbereich

Neues Design für Relaxmöbel erobert den Außenbereich

Loungesessel Savoy Living mit extrem wetterfestem Geflecht © 4 Seasons Outdoor

Oase im Grünen, Freiluft-Lounge oder zweites Wohnzimmer – der Garten wird immer mehr zum Raum für entspanntes Wohlbefinden. Für mehr Bequemlichkeit sorgen dabei Hängematten, Sitzsäcke und andere Relaxmöbel für den Außenbereich. Dem Bedürfnis nach Erholung kommen sie mit neuem Komfort und Design entgegen.

Ungewöhnliches Relaxmöbel: Looping Liege von Stern © Stern

Das Leben verlagert sich zunehmend in den Garten, auf die Terrasse oder den Balkon. Um der Hektik des Alltags zu entfliehen, steht beim Wohnen an der frischen Luft das Entspannen an erster Stelle. Laut einer Studie der Online-Plattform houzz aus dem vergangenen Jahr investieren deutsche Hausbesitzer vor allem in bequeme Außenmöbel. Hoch im Kurs stehen dabei Sofas, gepolsterte Liegen und Loungesessel. Zur Steigerung der Bequemlichkeit sind aktuelle Modelle oftmals multifunktional gestaltet und können ohne großen Aufwand von der Sitz- in die Liegeposition gebracht werden. Modulare Sitzlandschaften aus Sesseln und Sofa lassen sich außerdem individuell zusammenstellen. Fußstützen oder Ablageflächen für Bücher und Getränke erhöhen ebenfalls den Komfort. Um Polstermöbel für draußen dauerhaft pflegeleicht und wasserfest zu machen, bestehen die Bezugsstoffe aus Materialien, die keine Feuchtigkeit aufnehmen. Neuere Bezüge mit wasserabweisender Beschichtung lassen sich sogar mit einem Hochdruckreiniger säubern.

Luftgefüllter Sitzsack Lamzac von Fatboy © Fatboy

Für Wohlfühlqualität im Außenbereich sorgen auch Sitzsäcke, Poufs und Lounger aus wasserfesten Textilien. Der Vorteil solcher Relaxmöbel liegt auf der Hand: Sie sind leicht, bieten diverse Sitz- oder Liegemöglichkeiten und lassen sich überall dort mithinnehmen, wo man gerade entspannen möchte. Besonders reißfeste Gewebe sorgen dafür, dass sie auch rauere Bodenbeläge überstehen. Im Trend liegen transportable Liegekissen, deren Hülle aus Nylonstoff durch einen cleveren Mechanismus mit Luft aufgefüllt werden kann. Aus einem zusammengerollten Stück Stoff entsteht so ein bequemes Loungemöbel.

Hollywoodschaukel in neuem Design: Coollà von Emu © Emu

Ein Klassiker der Entspannung im Freien sind Hollywoodschaukeln oder Schaukel-Sessel, die heute neu interpretiert und in Form gebracht werden. Mit leichtem Schwung erinnern sie an den amerikanischen Zeitgeist der 50er- und 60er-Jahre. Die Gestaltung aktueller Modelle ist allerdings entschieden modern: Als schwingendes Designobjekt machen sie auch im Wohnzimmer eine gute Figur. Neu ist auch die flexible Handhabung heutiger Hollywoodschaukeln, deren Sonnendächer oder Rückenlehnen sich abnehmen bzw. umstecken lassen. Wasserfeste Auflagen und Baldachine erhöhen außerdem die Witterungsbeständigkeit. Für geselliges Entspannen gibt es XXL-Hollywoodschaukeln, auf denen bis zu fünf Personen Platz finden.

Samoa Hängesessel von Lesli Living © Lesli Living

Ein entspanntes Lebensgefühl verkörpert ebenso die gute alte Hängematte. Als platzsparende Möglichkeit zum Relaxen auch in kleineren Gärten oder auf Balkonen erfreut sie sich einer wachsenden Beliebtheit. Schmale Hängematten, Hängesessel oder -körbe sind schnell angebracht und lassen sich leicht verstauen. Materialien und Farben sind heute vielfältig. Moderne Textilien für den Liegeklassiker sind lichtecht, schnelltrocknend und schimmelbeständig. Gepolsterte Auflagen bieten einen größeren Liegekomfort. Zahlreiche Gestellformen sorgen für eine stabile Aufhängung, auch wenn kein Baum in der Nähe ist.

Hängematte mit Polsterauflage: Fat Hammock von Amazonas www.amazonas.eu

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.