Come and grow – der Blog der spoga+gafa » Projekte weltweit » New Providence Wharf: Dachgärten mit Blick auf die Themse

New Providence Wharf: Dachgärten mit Blick auf die Themse

Das „New Providence Wharf” in London besticht durch seine kaskadenartigen Dachterrassen, die den Bewohnern grünen Freiraum bieten und gleichzeitig einen hervorragenden Panoramablick auf die Themse. Diese besondere Gestaltung ergibt sich dadurch, dass der ellipsenartig geformte Baukörper von einem Ende zum anderen treppenförmig vom 12. bis zum 19. Stockwerk ansteigt.

Auch in Großbritannien werden Gründächer zunehmend durch die Politik gefördert. Da die ökologischen und ökonomischen Vorteile begrünter Dächer insbesondere in dicht besiedelten Städten erkannt wurden, sollen laut Verwaltungsbehörde beispielsweise im Großraum London alle größeren Projekte Gründächer beinhalten. So plante das renommierte Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill aus London das Wohnbauprojekt „New Providence Wharf” mit Intensivbegrünungen auf sämtlichen Dachflächen, die satte 3000 Quadratmeter zählen.

Der Gründach-Gedanke zieht sich durch das gesamte Areal. Neben dem Wohnbau „New Providence Wharf“ zählen dazu der Ontario Tower mit seinen 29 Stockwerken, das Radisson-Hotel und das Michigan-Gebäude. Das Podium über der Parkgarage ist als Innenhof der Öffentlichkeit frei zugänglich. Eine große ovale Rasenfläche nimmt die Ellipsenform des gesamten Baukörpers noch einmal auf und bildet das ruhige Zentrum, umrandet von einem Gehweg samt durchgängiger Parkbank. Dahinter schließen sich Bäume an bis zu einem breiten Wasserkanal, der unmittelbar an der Gebäudefront verläuft. Die Balkone in den Erdgeschoss-Wohnungen ragen daher wie Bootsanlegestege über dem Wasser. Klare Formen dominieren auch die Gestaltung auf den Dachterrassen, welche auf jeder Etage nahezu denselben Look zeigen. Ringsum laufende Hecken aus immergrünen Sträuchern dienen als Windschutz und umschließen eine Rasenfläche, welche in ihrer Mitte einen kleinen Swimmingpool präsentiert.

Das „New Providence Wharf“ mit seiner kaskadenartigen Form verleiht der Londoner Skyline ein futuristisches Element, das viel Wohnraum und dabei gleichzeitig grüne Freiflächen bietet. Auf dem gesamten Areal ist ein Großbauprojekt entstanden, das aufgrund seiner nutzbaren Gründachflächen für andere Metropolen echten Vorbildcharakter hat.

Weitere Informationen: zinco.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.