Come and grow – der Blog der spoga+gafa » Projekte weltweit » Pforzheim: Ein öffentlicher Garten auf dem Dach

Pforzheim: Ein öffentlicher Garten auf dem Dach

Gerade im Sommer zieht es die Menschen ins Freie. Sie genießen es, in ihrer Mittagspause eine Weile auf einer Wiese zu liegen, nach dem Einkaufsbummel in einem Biergarten zu entspannen oder nach Feierabend mit einem guten Buch unter einem Baum zu sitzen. Aber besonders in den Stadtzentren, dort, wo der Anteil der versiegelten Bodenfläche zunimmt und die Grünflächen rar und kleiner werden, ist es oft schwierig, ein einladendes Stückchen Natur zu finden. Wer in der Pforzheimer Innenstadt auf der Suche nach einer solchen grünen Oase ist, sollte seinen Blick einmal nach oben richten: Denn auf dem Dach des Einkaufszentrums Schlössle-Galerie gibt es seit einigen Jahren eine Dachlandschaft, die den Vergleich mit einem Stadtpark nicht scheuen muss.

Die Schlössle-Galerie ist ein modernes, architektonisch ansprechendes Shoppingcenter mit zahlreichen Einzelhändlern, Gastronomiebetrieben und Büros. Auf dem Dach des Gebäudes wurde bereits 2005 ein rund 7.000 Quadratmeter großer öffentlicher Garten angelegt, der wie eine grüne Insel – umgeben von einem dicht bebauten Häusermeer – mitten in der Stadt liegt.

Die Herausforderung bei der Realisation dieses Projekts lag in der durchgängig geneigten Dachfläche des Gebäudes. Da eine Intensivbegrünung mit Bäumen, Pflanzbeeten, Rasenflächen und vielen begehbaren Wegen vorgesehen war, entwickelte die Planungsgruppe eine abrutschsichere Lösung, in der die Fläche in verschiedene Themenbereiche mit unterschiedlichen Aufbauhöhen gegliedert wurde. Die Schichthöhen variieren dabei zwischen 50 und 110 Zentimetern. „Um die statische Belastung trotzdem möglichst niedrig zu halten, kamen bei der Umsetzung der Pläne vor allem leichte Dränage-Schichten – beispielsweise eine Mischung aus frostsicherem Blähton und Blähschiefer – sowie extraleichte Substrat-Sondermischungen als Vegetationsträger zum Einsatz“, erklärt Landschaftsgärtner Stephan Arnold das Vorgehen bei diesem großflächigen Dachgarten.

Seit seiner Eröffnung im Frühjahr 2006 ist der Garten auf dem Pforzheimer Kaufhausdach ein echter Besuchermagnet für Groß und Klein. Auf dem Areal befinden sich zahlreiche Sitzgelegenheiten, eine Cafeteria sowie verschiedene Spielgeräte. Die Rasenflächen sind als Spiel- und Liegewiesen freigegeben. Wer also etwas Erholung und Ruhe vom Rummel der City sucht, ist hier genau richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.