Come and grow – der Blog der spoga+gafa » Projekte weltweit » Realisation rĂĽckt näher: „Garden Bridge“ in London

Realisation rückt näher: „Garden Bridge“ in London

Den ersten Entwurf legte der Designer Thomas Heatherwick schon 2013 vor – jetzt wird die Realisierung der Garten-Brücke für London konkreter. Ein Bauunternehmen wurde beauftragt und neue Ansichten erstellt.



Über die „Garden Bridge“,  die mit einer Länge von 366 Metern zwischen South Bank und der Metro-Station „Temple“ die Themse überspannen soll, wurde auch in diesem Blog schon berichtet. Mit einer großzügigen Bepflanzung aus Bäumen und Sträuchern könnte das Bauwerk zu einer neuen Attraktion für London werden. Dabei soll die Flora am Fluss unterschiedliche Themen auf der Brücke inspirieren: am südlichen Ende die Sumpflandschaft der South Bank, auf der nördlichen Seite die Ziergärten des Temple Garden.

Mit neu gestalteten Ansichten der „Garden Bridge“ wird aktuell für das Projekt geworben. Die kürzlich erfolgte Beauftragung eines Bauunternehmens folgt einem strikten Zeitplan: Schon Ende 2018 soll die Brücke eröffnet werden. Der Beginn der Bauarbeiten ist für diesen Sommer geplant.

Weitere Informationen: gardenbridge.london

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.