Come and grow – der Blog der spoga+gafa » garden living » red dot award für die „Kartoffelchip-Liege“

red dot award für die „Kartoffelchip-Liege“

shallow swing ist ein leichtes und dennoch elastisches, transparentes Gebilde. Es eignet sich zum entspannten Liegen oder Wiegen ebenso wie als Sonnenschutz. Im Juli 2012 wurde es in Essen mit dem red dot design award ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es: „shallow swing ist eine sehr reizvolle Kombination aus Sitz- und Schaukelobjekt. Es ist Ausdruck eines innovativen Gestaltungskonzepts, das Design und Handwerk vereint. Mühelos überbrückt das shallow swing den Übergang von Outdoor- und Indoorbereich.“

Die filigrane Formensprache von shallow swing entstand aus der Vorstellung an grüne Blütenblätter auf einer Wiese heraus. Auf der Internetseite des Unternehmens „Werkstatt für Holzgestaltung“ trägt des Produkt allerdings die Bezeichnung „Potato Chip Chair“. Und tatsächlich sieht es auch wie ein etwas überdimensionierter Kartoffelchip aus. Seiner Grundform nach ist shallow swing ein großzügig dimensionierter, mit Stoff bespannter Holzrahmen. Seine auffällig verschoben anmutende Form wird von seinem Designer Gisbert Baarmann als „hyperbolisches Paraboloid“ definiert. Dahinter verbirgt sich der Vorgang, dass eine kreisrunde Grundform regelmäßig derart verwunden ist, dass jeweils zwei gegenüberliegende Rahmenpunkte die höchsten bzw. tiefsten Punkte ausbilden. Die so entstehende Sattelform stabilisiert den Rahmen und hält die Gewebebespannung elastisch.

Um das Möbel für den Einsatz im Garten zu wappnen, werden die mit einem flachen Schwung versehenen Holzrahmen in Handarbeit aus Einzellamellen wetterfest verleimt. Die textile Bespannung ist in 29 Uni-Farbtönen erhältlich und wer es bunt mag, kann mittels Digitaldruck sein Wunschmotiv aufdrucken lassen.

Weitere Informationen: shallowswing.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.