Come and grow – der Blog der spoga+gafa » Projekte weltweit » ReGen Villages: Neues Konzept für nachhaltiges Wohnen

ReGen Villages: Neues Konzept für nachhaltiges Wohnen

Auf der diesjährigen Architekturbiennale in Venedig ist ein visionäres grünes Siedlungskonzept zu sehen: das dänische Büro Effekt und der Projektenwickler ReGen Villages stellen nachhaltige Wohnquartiere mit viel Grün und vertikalem Gemüseanbau vor.



Das Konzept für die ökologischen Wohnsiedlungen wird vom Architekturbüro Effekt noch bis November im Dänischen Biennale-Pavillon gezeigt. Hinter der Idee steckt das Entwicklungsunternehmen ReGen Villages. Der Name steht für ein regeneratives und ganzheitliches Konzept, das verschiedene innovative Technologien miteinander verbinden soll – etwa Plusenergiehäuser mit Lösungen für erneuerbare Energien, Abfallrecycling und vertikale Anbauflächen für Obst und Gemüse. Laut Initiatoren besteht das Ziel in der Kombination bereits existierender Technologien, um aktuellen globalen Herausforderungen wie dem Bevölkerungswachstum oder der zunehmenden Urbanisierung zu begegnen.

Jedes der „ReGen Villages“ soll über einen Mix aus Wohnbauten, Gewächshäusern, öffentlichen Gebäuden und viel Grün verfügen. Eine Besonderheit sind die vorgesehenen vertikalen Agrarflächen in Form von Pflanzregalen für die Selbstversorgung der Bewohner. Ein erstes Pilotprojekt ist in der Nähe von Amsterdam geplant, danach soll das Konzept auch in anderen nordeuropäischen Ländern umgesetzt werden.

Weitere Informationen: regenvillages.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.