Essen: „Design on stage – winners red dot award: product design 2012/2013“

Von formschön gestalteten Außenleuchten und Gartenliegen über einen Helikopter bis hin zu Zeichenstiften: Das Essener red dot design museum zeigt vom 3. bis 29. Juli 2012 aktuelle Produktkultur in der Sonderausstellung „Design on stage – winners red dot award: product design 2012/2013“.

Sämtliche Designs wurden von 30 internationalen Gestaltungsexperten mit dem begehrten red dot-Siegel ausgezeichnet. Sie überzeugten die Fachjury des red dot award: product design 2012 durch Qualitäten wie ökologische Verträglichkeit, hervorragende Funktionalität oder ihren emotionalen und symbolischen Gehalt. Die Innovationen stammen aus 49 Ländern und werden in diesem Jahr erstmals gleich auf zwei Etagen des Museums präsentiert. Neben raumgreifenden Installationen erleben die Besucher preisgekröntes Design nach Kategorien arrangiert.

Weitere Informationen: en.red-dot.org

Online-Ausstellung

 

Ego Paris: „HA+D-Award 2011“ gewonnen

Erfolg für Ego Paris: Das bekannte französische Unternehmen wurde vor kurzem für seine „Eden“-Lounge mit dem prestigeträchtigen „HA+D-Award 2011“ in der Kategorie Produktinnovation ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Langham Place Hotel in Hongkong statt. Die Trophäe nahm Bart Minne, Vertriebsagent von Ego Paris in Hongkong, entgegen.

Beim „HA+D“-Award können Nachwuchs-Designer und Hersteller aus der ganzen Welt ihre Produktinnovationen rund um das Objektgeschäft mit Schwerpunkt Hotellerie einreichen. Die Neuheiten werden zum einen von einer internationalen Jury und zum anderen von den Lesern der Zeitschriften „Hospitality Architecture + Design“, „Hotel Design“ sowie „Hotel Management Asia and Luxury Hotelier“ bewertet.

Bei „Eden“ von Ego Paris handelt es sich um eine Lounge-Insel mit einem leichten, luftigen Dach sowie Seitenwänden aus Stoff, die vor der Sonne und gleichzeitig vor neugierigen Blicken schützen.

Weitere Informationen: egoparis.com

Die Outdoor-Trends 2012/2013 – Lässig-cool und luftig-transparent

Wohlfühlfaktor Outdoor-Living: Gerade im Trubel von Euro- und Bankenkrise sehnen sich die Verbraucher nach einem Rückzugsort, einer Oase direkt vor der Haustür. Was eignet sich da besser als das eigene Grün – egal, ob im Garten oder auf dem Balkon.

Allein in Deutschland haben sich im vergangenen Jahr rund 30 Prozent der über 14-Jährigen in ihrer Freizeit dem Thema Garten gewidmet. Und ein Ende des Booms ist nicht in Sicht. Das Potenzial des Gartenmarktes ist bei weitem noch nicht ausgereizt, sind die Experten der IFH Retail Consultants überzeugt. Sie sagen für 2012 ein Wachstum von 0,7 Prozent auf 18,04 Mrd. Euro voraus. Denn allein im Bereich Outdoor-Möbel planen 8,6 Mio. Haushalte aktuell Neuanschaffungen. Im Blickpunkt stehen lässig-coole Lounges, zierlich-luftige Sofas und Sessel sowie Produkte im totalen Indoor-Look. Was genau im kommenden Jahr draußen angesagt ist, zeigen rund 2.000 Anbieter der Fachwelt auf der Gartenmesse spoga+gafa vom 2. bis 4. September 2012 in Köln.

Top-Trend 2012/13: Jetzt wird’s lässig

Je stärker sich der Garten zum Lebensraum entwickelt, desto mehr wollen es sich die Verbraucher draußen so richtig gemütlich machen. Das gilt besonders für jüngere Verbraucher- bei ihnen ist Chillen und Abhängen angesagt. Deshalb präsentieren die Hersteller für die Outdoor-Saison 2012/13 lässig-coole Lounge-Sessel und -Kissen sowie verspielte Kreationen, die zum entspannten Sitzen einladen. Dabei wirken sie keineswegs billig, sondern punkten mit Hochwertigkeit und Design – ohne steif zu wirken. Klasse Vorteil: Als dynamische Sitzlandschaften lassen sich die Modelle immer neu zusammenstellen und passen sich so problemlos jedem Freiluft-Event an.

Angesagt bei Material und Form: filigrane Leichtigkeit

Lebensfreude pur: Für den richtigen Schwung auf Balkon und Terrasse sorgen Outdoor-Möbel mit luftigem Charme. Statt durchgehenden, voluminösen Rückenlehnen und Beinen warten sie mit einer elegant-transparenten Gestaltung auf. Die Bandbreite der filigranen Strukturen reicht dabei von Stäbchen- und Sprossen-Optiken über textile Schnürungen und einen Netz-Look bis hin zu Metallgitter-Formen. Im Zuge dessen feiert ein Klassiker sein Revival: der Spaghetti-Stuhl. Die weichen Strings sind 2012/13 wieder absolut en vogue. Dank neuer, strapazierfähiger Materialien sind sie nicht nur deutlich belastbarer und hochwertiger als früher, sie eröffnen zudem innovative Gestaltungsmöglichkeiten. Wieder neu entdeckt: Teak. Hersteller besinnen sich auf dieses Holz und verleihen ihm durch frische Material-Kombinationen einen sehr modernen Touch.

Höhere Wertigkeiten: Absolut Indoor

Der Garten als Sommerwohnzimmer: Die Grenzen zwischen In- und Outdoor verschwimmen seit einigen Jahren immer stärker. In der kommenden Saison erreicht dieser Trend einen spannenden Höhepunkt. Dies gilt zum einen für den Look, der typische Formen wie den klassischen Schaukelstuhl aufgreift, und zum anderen für die Materialien. So gibt es Sofa-Bezüge, die in Optik und Haptik von Interior-Stoffen oder -Leder kaum noch zu unterscheiden sind. Eine komplette Wohnzimmer-Welt entsteht dann mit Hilfe von Teppichen, Leuchten, Kissen und Kleinmöbeln. Und wem auch das noch nicht genug Wohngefühl ist, für den bieten Hersteller jetzt ganze Räume an: Moderne Pavillons mit Dach und Seitenwänden schaffen draußen einen sicheren Unterschlupf.

Trendfarbe der Saison: Blau

Nach wie vor aus dem Outdoor-Bereich nicht wegzudenken, sind Weiß sowie Beige- und Brauntöne. Sie wirken elegant und natürlich. Daneben erobert die Modefarbe des vergangenen Jahres jetzt die Freiluft-Bühne: Blau. Passend zum weiterhin sehr angesagten nordisch-maritimen Look steht sie sowohl für Ruhe, Geborgenheit und Harmonie als auch für Freiheit. Denn mit Möbeln und Accessoires in Blau lässt es sich im Nu ans Meer träumen oder die Weite des Himmels spüren. Weiterer Vorteil: Da Blau besonders gut zusammen mit Weiß und Beige zur Geltung kommt, lassen sich Modelle in dieser Farbe bestens mit den angesagten Naturtönen kombinieren.

Das größte Freizeitvergnügen: Grillen jetzt total komfortabel

Grillen ist eine der liebsten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen unter freiem Himmel. Dabei geht es vor allem um Geselligkeit, Spaß und das Vergnügen am Brutzeln. Und das ist längst nicht mehr nur Männersache. Immer mehr Frauen entdecken das Grillen für sich. Dementsprechend wandeln sich sowohl der Look als auch die Funktionalität der Modelle. Die Geräte avancieren zu stylischen Eyecatchern in poppigen Trendfarben und bieten vielfältige Möglichkeiten für eine gesunde und vielseitige Küche. Darüber hinaus sind komplette Grill-Center verstärkt im Kommen – inklusive Aufbewahrungsmodulen für Lebensmittel und sogar speziellen Eiswürfel-Behältnissen. Für das Brutzeln selbst gibt es für jeden Wunsch das passende Zubehör, vom Bratenkorb für Hähnchen bis zum Popcorn-Maker. Und für den totalen Indoor-Komfort bieten Hersteller jetzt Outdoor-Küchen in modernen Pavillon-Systemen an.

Red dot design award: Husqvarna Group räumt ab

In diesem Jahr kann sich die Husqvarna Group über insgesamt neun Auszeichnungen bei dem „red dot design award 2012“ freuen. Acht Produkte wurden für ihre hohe Designqualität ausgezeichnet. Der Husqvarna Rider Battery erhielt sogar das höchste Qualitätssiegel: „red dot: best of the best“. Ein voller Erfolg für alle drei Kernmarken der Husqvarna Group.

Der red dot design award ist ein international anerkannter Designwettbewerb, der vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen in Essen ausgeschrieben wird. Bei der Bekanntgabe der diesjährigen Gewinner konnten sich alle drei Kernmarken der Husqvarna Group über eine Auszeichnung mit dem red dot design award freuen: Husqvarna, Gardena und McCulloch. Dabei wurden alle Produkte unter anderem im Hinblick auf den Innovationsgrad, selbsterklärende Bedienung, Funktionalität und Umweltverträglichkeit geprüft. Das höchste Qualitätssiegel „red dot: best of the best“, mit dem in diesem Jahr lediglich 1,37 Prozent aller Einsendungen belohnt wurden, ging an den Husqvarna Rider Battery. Die Preise werden am 2. Juli 2012 im Rahmen der red dot Gala in Essen offiziell verliehen.

Die ausgezeichneten Produkte der Husqvarna Group:

  • Husqvarna Rider Battery
  • Husqvarna Schutzkleidung Technical Extreme
  • Gardena Mähroboter R40Li
  • Gardena Wassermengenzähler
  • Gardena Terraline Spaten-Sortiment
  • Gardena Bewässerungscomputer C 2030 duo plus
  • Gardena AccuJet 18-Li
  • McCulloch Motorsäge CS 410 Elite
  • McCulloch Frontmäher M125 97FH

Weitere Informationen: husqvarna.com

 

Schöner liegen zwischen Himmel und Erde

Das SKYbed ist ausgezeichnet mit dem Interior Innovation Award 2011, dem reddot design award für Produkt Design 2011 und nominiert für den Designpreis Deutschland 2012.

Das SKYbed ist ein Outdoor-Relaxmöbel, das die angenehmen Eigenschaften eines Bettes und einer Hängematte vereint. Es besteht aus einem vollständig zerlegbaren Edelstahlgestell und einer 100% wetterfesten Relaxmatte. Durch seine Offenporigkeit nimmt das Material nahezu keine Feuchtigkeit auf. Zudem sorgt es für eine optimale Luftzirkulation unter dem Körper und damit für hervorragenden Sitz- und Liegekomfort. Das Edelstahlgestell passt sich flexibel Bodenunebenheiten an und steht jederzeit spannungsfrei auf vier Füßen. Die Aufhängestangen sind individuell längenverstellbar und ermöglichen so unterschiedliche Liegeeigenschaften sowie einen Schräglageausgleich, wenn zwei Personen mit unterschiedlichem Gewicht im SKYbed liegen.

Die intelligente Materialauswahl überwindet das typische Dilemma bei Outdoormöbeln. Die Produkte von SKYLIVING bestehen dagegen aus hochtechnischen Textilien, die atmungsaktiv und gleichzeitig wetterfest sind. SKYLIVING verwendet Textilien, die nicht verschlossen und damit wasserdicht sind, sondern geht genau den umgekehrten Weg. Die eingesetzten Materialien sind so offenporig, dass Wasser und Wasserdampf das Textil schnell durchdringen ohne dort lange gespeichert zu werden. Somit können die Produkte bei allen Witterungsverhältnissen unter freiem Himmel stehen.

Weitere Informationen: sky-living.com