Pflanzsaison 2016: Seramis baut sein Pflegesortiment weiter aus

Im Januar 2016 wird die Pflanzenpflegemarke Seramis gleich vier neue Produkte auf den Markt bringen. Neben einem vorgedüngten Samen mit Spezial-Ummantelung zur Rasenreparatur und einem veganen Bio-Dünger für Balkon- und Terrassenpflanzen sowie die Gemüse- und Kräuterzucht wird das Sortiment um eine leichte Erde und ein vitalisierendes Blattpflegespray für Orchideen erweitert. Mit den Produktneuheiten will Seramis sich auf dem Pflanzenpflegemarkt noch deutlicher als bisher als Allroundanbieter von Pflegelösungen für Pflanzen im In- und Outdoorbereich positionieren.

Rasenreparatur leicht gemacht: „Seramis Smart Repair“

Bei „Seramis Smart Repair“ handelt es sich um eine neuartige Mischung aus Dünger und Samen für die Rasenreparatur oder auch die Rasen-Neuanlage kleinerer Flächen. Die Samen stammen nach Herstellerangaben von besonders robusten und langlebigen Sorten und sind von einer nährstoffhaltigen Schutzhülle aus Aqua Gel und natürlichem Ton umgeben. Die Hülle speichert große Mengen Wasser und gibt dieses zusammen mit Nährstoffen bedarfsgerecht an die Rasensamen ab. Dadurch sind diese auch bei Trockenheit oder starker Sonneneinstrahlung vor dem Austrocknen geschützt und die Chancen für ein erfolgreiches Auskeimen werden erhöht. Säen und Düngen erfolgen mit Seramis Smart Repair in einem Arbeitsschritt.

„Seramis Vitalnahrung Bio“ für Balkon- und Terrassenpflanzen

Die „Seramis Vitalnahrung Bio“ ist ein organischer Flüssigdünger auf Basis rein pflanzlicher Rohstoffe und somit nicht nur für alle Balkon- und Terrassenpflanzen, sondern auch für die Anzucht von Kräutern und Gemüsen geeignet. Die Vitalnahrung soll ein gesundes Wachstum und eine reiche Blüten- bzw. Fruchtbildung fördern, denn sie versorgt die Pflanzen mit allen wichtigen Hauptnährstoffen sowie Spurenelementen. Natürliche Aminosäuren liefern eine Extraportion schnell verfügbaren Stickstoff, und ein hoher Anteil bioaktiver Substanzen pflanzlichen Ursprungs stärken zudem nachhaltig die Abwehrkräfte der Pflanzen. Das Produkt wurde bereits vor der Markteinführung in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland gelistet.

„Seramis leichte Blumenerde“

Das wesentliche Merkmal der torffreien „Seramis leichte Blumenerde“ ist neben ihren guten kulturtechnischen Eigenschaften ihr vergleichsweise geringes Gewicht. Damit wird sie den Ansprüchen moderner „Stadtgärtner“ gerecht, denn sie lässt sich auch ohne Auto jederzeit problemlos transportieren. „Seramis leichte Blumenerde“ ist vorgedüngt und für alle Grün- und Blühpflanzen geeignet. Die Mischung aus Seramis Pflanz-Granulat und Kokos- sowie Holzfaser zeichnet sich durch eine hohe Wasserspeicherkapazität aus, ist strukturstabil und verdichtet kaum. Dies soll für eine gleichmäßige Wasser- und Nährstoffverteilung innerhalb des Substrats sowie für eine optimale Belüftung der Wurzeln sorgen.

„Seramis Vitalspray“ – Blattpflege für Orchideen

Das „Seramis Vitalspray“ soll der allgemeinen Gesunderhaltung und Pflege von Orchideen dienen. Für die Extraportion Feuchtigkeit wird die anwendungsfertige Lösung auf Blätter, Stängel und Wurzeln gesprüht. So soll das Pflanzenstärkungsmittel für kräftige, natürlich glänzende Blätter, schöne Blüten sowie ein gesundes Wurzelwachstum sorgen und bei regelmäßiger Anwendung die pflanzeneigenen Abwehrkräfte fördern.

Die neuen Seramis Produkte stehen dem Handel ab Januar 2016 zur Verfügung. Die Markteinführung soll im Frühjahr 2016 durch umfangreiche Kommunikationsmaßnahmen im TV, Printmedien und Online begleitet werden.

Weitere Informationen: seramis.com

Aquamix 1.25 v von Birchmeier: Präzise und sparsam Düngen

Birchmeier, der Schweizer Sprühgeräte Spezialist, entwickelte mit dem Aquamix ein Gerät, das Wasser aus dem Schlauch und Dünger automatisch mischt und in vier möglichen Dosierungen ausbringt. Hobbygärtner sollen damit präzise düngen und gießen in einem Arbeitsgang können, das lästige Tragen von Gießkannen entfällt.

Das Handling ist denkbar einfach, verspricht Birchmeier: „Flüssigdünger einfüllen, Gartenschlauch mit universeller Steckverbindung anschließen, Wasserhahn aufdrehen und los geht’s: Das durchlaufende Wasser vermischt sich mit dem Flüssigdünger und dieser wird in der eingestellten Dosierung ausgebracht.“ Entsprechend der Produktinformation wählt man mittels eines Stellringes am Gerät die erforderliche Dünger-Konzentration von 0.2, 0.5, 1.0 oder 2.0 Prozent. So lassen sich alle handelsüblichen Flüssigdünger, Pflanzenstärkungsmittel oder auch Mikroorganismen präzise und sparsam ausbringen. Ein Liter Dünger z.B. reicht bei der Verdünnung von 0.2 Prozent für insgesamt 500 Liter Gießwasser. Zum Gießen oder Nachspülen stellt man am Gerät die Neutralposition ein. Jetzt läuft reines Wasser ohne Düngerbeigabe mit einem kräftigen Durchfluss von ca. 14 Litern pro Minute (druckabhängig).

Weitere Informationen: birchmeier.com

Hauert: Neue Produktreihe Biorga

Ob im Hochbeet auf der Dachterrasse, im Pflanzsack auf dem Balkon, in urbanen Gemeinschaftsgärten, im guten alten Schrebergarten oder ganz klassisch hinter dem Haus – die Deutschen in Stadt und Land haben wieder Spaß daran, Obst, Gemüse und Kräuter selbst anzubauen. Nicht nur weil die eigene Ernte besser schmeckt. Viele Menschen möchten auch erleben und verstehen, wie Nahrungsmittel wachsen und dies auch ihren Kindern zeigen. Immer mehr setzen ohnehin auch der Umwelt zuliebe auf möglichst regional angebautes und daher saisonal verfügbares Gemüse und Obst. Und für alle, deren Jobs immer kopflastiger werden, ist das Gärtnern ein willkommener Ausgleich und eine Möglichkeit, sich zu entspannen. Im wahrsten Sinne des Wortes erdet es die Menschen, wenn sie in ihrer Freizeit draußen wieder ganz elementare Tätigkeiten selber und mit den Händen machen können.

Immer mehr Hobbygärtner setzen dabei auf organische Dünger. Denn schließlich sollen der Salat, die Zucchini und die Johannisbeeren, die sie im eigenen Garten oder Balkon ernten, Bioqualität haben. Aus diesem Grund hat der Schweizer Düngerspezialist Hauert in diesem Jahr seine neue Produktreihe Biorga auf den Markt gebracht. Sie wird aus hochwertigen, pflanzlichen und zum Teil tierischen Rohstoffen sowie Mineralien hergestellt.

Die wertvollen organischen Substanzen ernähren die Mikroorganismen in der Erde und werden von ihnen langsam abgebaut. Dadurch erhalten die Pflanzen über einen langen Zeitraum genau die Nährstoffe, die sie für ein gesundes Wachstum benötigen. Biorga Produkte enthalten außerdem aus Keimlingen stammende Pflanzenhormone, welche die Widerstandskraft der Gartenpflanzen gegen Krankheiten und Schädlinge deutlich verbessern.

Unterstützt wird die Einführung der Hauert Biorga Produktreihe durch Werbung in auflagenstarken Print Medien, einen eigenen Internetauftritt sowie eine attraktive Biofibel. Angeboten wird das Biorga Programm unter anderem in einem naturbelassenen Holzdisplay zur Zweitplatzierung.

Weitere Informationen: biorga.de

100 % natürlich: COMPO Bio Obst- und Gemüsedünger

Immer mehr Hobby-Gärtner bauen wieder Obst und Gemüse an – im eigenen Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse. Denn: Viele Pflanzen wie Kräuter, Tomaten, Gurken, Paprika oder Säulenobst gedeihen auch hervorragend in Töpfen und Kübeln. Vor allem für Familien ist das gemeinsame Säen und Ernten ein schönes Erlebnis. Es braucht nur ein helles und sonniges Plätzchen sowie eine nachhaltige Versorgung mit Nährstoffen, damit die Pflanzarbeit im Sommer reiche Erträge bringt. Der COMPO Bio Obst- und Gemüsedünger liefert diese in Form einer flüssigen Nährlösung. Diese soll zu 100 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen und somit bestens für den ökologischen Landbau geeignet sein, versichert das Unternehmen.

In der Verschlusskappe der ein Liter Flasche sorgt eine Dosierhilfe dafür, dass stets die richtige Menge des flüssigen Konzentrats ins Gießwasser gemischt wird. COMPO empfiehlt von März bis Oktober Obst- und Gemüsepflanzen alle drei Wochen zu düngen. Neben dem Bio Obst- und Gemüsedünger bietet das Unternehmen weitere spezielle Bio Flüssigdünger für Tomaten, Zitruspflanzen und Kräuter, die in ihrer Zusammensetzung genau auf die Bedürfnisse der jeweiligen Pflanzen zugeschnitten seien.

Weitere Informationen: compo-hobby.de

COMPO Bio Langzeit-Dünger mit Schafwolle

Wenn es um das Thema Düngen geht, legen immer mehr Gartenbesitzer besonders großen Wert auf Bio-Produkte. Auf der diesjährigen Gartenmesse spoga+gafa stellte Compo seinen neuen Bio Langzeit-Dünger mit Schafwolle vor, der den Wunsch einer breiten Bevölkerungsgruppe nach ökologischen Produkten entsprechen soll.

Die neue Bio Langzeit-Dünger bestehen zu 50 Prozent aus Schafwolle, die in einem aufwendigen Verarbeitungsprozess mit anderen organischen Inhaltsstoffen zu Dünger-Pellets verpresst wird. So entsteht ein 100 Prozent natürlicher Dünger mit einer Sofort- und fünf Monaten Langzeitwirkung. Mit nur einer Düngung seien die Pflanzen für die gesamte Saison optimal versorgt, versichert der Hersteller. Neben der lang anhaltenden Nährstoffversorgung gewährleiste die immense Wasserspeicherkapazität der Bio-Dünger einen kräftigen Pflanzenwuchs und eine reiche Ernte. Die Dünger-Pellets könnten mehr als ihr Eigengewicht an Wasser aufnehmen. Durch die mit der Bewässerung verbundene Quellwirkung würde der Boden aufgelockert und die Humusbildung gefördert. Neben einem Universaldünger für alle Gartenpflanzen umfasst das Compo Sortiment spezielle Rezepturen für Tomaten, Beeren, Rhododendren, Koniferen und für Rosen.

Compo will den Fachhandel zukünftig bei der Gestaltung aufmerksamkeitsstarker Bio-Zweitplatzierungen mit einem modularen POS Konzept unterstützen, das für alle Flächen eine attraktive Platzierungslösung bietet. Darüber hinaus soll die Einführung des neuen Bio-Sortiments durch umfassende cross-mediale Werbeaktivitäten begleitet werden. Dabei liegt der Fokus auf einer großen TV-Kampagne. Zusätzliche Reichweite soll eine verstärkte Online-Präsenz in ausgewählten Umfeldern garantieren. Abgerundet werden soll die Verkaufsoffensive durch eine blickfangstarke Print-Werbung in Garten- und Landtiteln.

Weitere Informationen: compo-hobby.de