Angebot fĂĽr Planer: Der Praxistag Garten auf der spoga+gafa

„Garten des Jahres 2018″: Umgestalteter Hausgarten aus den 50er-Jahren von Koch+Koch © Koch+Koch Garten- und Landschaftsarchitekten

Die spoga+gafa 2018 lädt Gartenplaner und Unternehmer zu einem halbtägigen Praxistag Garten nach Köln ein. Am 3. September werden fünf hochkarätige Referenten Vorträge zu aktuellen Branchenthemen halten – vom Gestalten mit Stauden und Bäumen bis hin zum Bauplanungsrecht in Privatgärten.

Bio und leicht: Das sind die Trends bei Erden und Substraten

Palaterra Erde

Im Mittelpunkt der neuen IVG Power Places Green auf der spoga+gafa 2018 werden unter anderem die Themen Erden und Substrate stehen. Der Bereich wurde nach dem Vorbild der 2017 auf der Messe erfolgreich eingeführten Infoinseln IVG Power Place Akku und Smart Gardening Welt kreiert und soll die explizite Nachfrage der Fachbesucher bedienen. Bereits im Vorfeld der Gartenmesse haben wir mit Dr. Arne Hückstädt, Referent Gartenbau und Umwelt beim Industrieverband Garten e.V. (IVG), über die aktuellen Trends und Entwicklungen in diesem Bereich gesprochen.

Im Garten mit: Alexander Koch (Koch + Koch Gartenarchitekten)

Alexander Koch (Koch+Koch Garten- und Landschaftsarchitekten)
© Alexander Koch

Ein von ihm behutsam umgestalteter Hausgarten aus den 50er-Jahren wurde kürzlich als „Garten des Jahres 2018“ ausgezeichnet. Wir sprachen mit dem Gartenarchitekten Alexander Koch über Grundprinzipien der Gartengestaltung, die Vermittlung von Geborgenheit und tanzende Apfelbäume.

Die Gärten der Welt – Zentrum internationaler Garten- und Landschaftskunst in Berlin

Der englische Garten wurde vom Büro Austin-Smith:Lord entworfen. Auf sechs Hektar findet man u.a. ein reetgedecktes Cottage, den zugehörigen Cottage-Garden, einen Rosengarten, einen von Stauden geprägten Küchengarten und eine Obstwiese. – Foto: Grün Berlin GmbH

Im Sommer 2017 fand in Berlin die Internationale Gartenausstellung (IGA) statt. Die bereits zuvor im Stadtteil Marzahn-Hellersdorf bestehenden „Gärten der Welt“ wurden in die Ausstellung integriert. Nach den erforderlichen Rückbauarbeiten im Anschluss an die IGA öffneten die „Gärten der Welt“ im Dezember 2017 wieder ihre Tore.

Ausstellung: Gartenkunst zwischen Jugendstil und Moderne

Bild 01: Max Liebermann, Blick auf den Eingang des Landhauses mit Blumenstauden am Gärtnerhaus, 1930 © Nachlass Gretchen Whitman

Wenn es draußen kalt und grau ist, lohnt ein Blick auf die Gartengestaltung der Vergangenheit. „Neue Gärten!“ lautet der Titel einer Ausstellung im Düsseldorfer Schloss Benrath. Das Museum für Gartenkunst zeigt dort noch bis zum 14. Januar 2018 Gemälde und andere Exponate zur Gartenreform der Jahrhundertwende.