Deutsche Landesgartenschauen 2018

„Natur erleben. Natürlich leben“ lautet das Motto der Landesgartenschau in Hessen. – Foto: LGS Bad Schwalbach

Mitte bis Ende April ist es wieder soweit: Dann öffnen fünf Landesgartenschauen in Deutschland ihre Tore. Bis in den Oktober 2018 hinein zeigen sie neue Gartentrends, üppige Blumen- und Pflanzenwelten sowie hochkarätige Gartenbaukultur.

Im Garten mit: Dieter Gaißmayer („Alte Staudenschätze“)

Dieter Gaißmayer – Foto: gaissmayer.de

Dieter Gaißmayer ist Staudengärtner mit Leib und Seele. In der Kleinstadt Illertissen in Bayern betreibt er seit 38 Jahren eine Gärtnerei, die bundesweit bekannt ist. 2017 wurde das Unternehmen mit dem Deutschen Innovationspreis Gartenbau in der Kategorie „Pflanze“ ausgezeichnet. Begründet hat die Jury dies mit dem umfangreichen Gesamtsortiment von Stauden, das zum Erhalt einer Vielzahl ausgewählter Arten und Sorten beiträgt.

Im Garten mit: Alexander Koch (Koch + Koch Gartenarchitekten)

Alexander Koch (Koch+Koch Garten- und Landschaftsarchitekten)
© Alexander Koch

Ein von ihm behutsam umgestalteter Hausgarten aus den 50er-Jahren wurde kürzlich als „Garten des Jahres 2018“ ausgezeichnet. Wir sprachen mit dem Gartenarchitekten Alexander Koch über Grundprinzipien der Gartengestaltung, die Vermittlung von Geborgenheit und tanzende Apfelbäume.

Im Garten mit: Andreas Kipar (LAND Landscape Architecture Nature Development)

Andreas Kipar – Foto: landsrl.com

Dr. Andreas Kipar studierte Landschaftsarchitektur in Essen. Im Jahr 1985 gründete er ein eigenes Planungsbüro in Mailand. In den folgenden Jahren weitete sich die Tätigkeit des Büros mit zahlreichen Projekten in verschiedenen italienischen Regionen aus, sowie in Deutschland, wo die Planungstätigkeit seit 1995 ebenfalls mit einem eigenen Büro durchgeführt wird.