100 Traumgärten – Neue Beispiele der schönsten Gärten in Deutschland, Ă–sterreich und der Schweiz

Die Gärtner von Eden sind ein Zusammenschluss von rund 60 Gartengestaltern im deutschsprachigen Raum. Sie stehen seit ĂĽber zehn Jahren fĂĽr Planung, Anlage und Pflege hochwertiger privater Gärten. Mit „100 Traumgärten“ legen sie nun ihren mittlerweile vierten Bildband mit eigenen Projekten vor. Vorgestellt werden auf ĂĽber 250 Seiten GrĂĽnanlagen, die Mitgliedsbetriebe des Zusammenschlusses in den vergangenen Jahren gestaltet haben.

Je nach persönlicher Vorliebe und dem individuellen Geschmack der Auftraggeber wurden Gärten fĂĽr GenieĂźer, fĂĽr Designfreunde, fĂĽr Ă„stheten oder fĂĽr Naturliebhaber geplant und umgesetzt – ganz nach dem Motto der Gärtner von Eden: „Garten gestalten heiĂźt: Stimmungen entdecken und zum Leben erwecken.“ Seinen besonderen Wert fĂĽr Gartenliebhaber aber auch fĂĽr professionelle Planer bezieht das neue Traumgarten-Buch daraus, dass es neben vielen Fotos und einem informativen Text zu jeder Anlage auch einen kurzen Steckbrief mit den wichtigsten Informationen zum jeweiligen Projekt sowie den Plan des Gartens enthält.

Weitere Informationen: gaertner-von-eden.de und callwey.de

Nur im Abo erhältlich: Gartendesign Exklusiv

Das neue Magazin „Gartendesign Exklusiv“ stellt herausragende Ideen, Gartenkonzepte, angesagte Gartendesigner, außergewöhnliche Projekte und aktuelle Trendprodukte vor.

Es ist eine Kooperation von Haymarket Media, dem Herausgeber des Profi-Gartenmagazins „TASPO Gartendesign“, und dem Becker Joest Volk Verlag, bekannt durch seine Gartendesign-Bücher. Das Magazin erscheint viermal im Jahr und ist nur im Abo für einen Preis von 14,80 Euro pro Ausgabe erhältlich.

Weitere Informationen: gd-exklusiv.de

Neuer Trend: Insektenhotels locken NĂĽtzlinge in den Garten

Immer mehr Gartenbesitzern wird es bewusst, dass es nicht nur wichtig ist, sich um die eigenen Pflanzen zu kümmern und Futter für die Vögel auszulegen, sondern dass auch Insekten einen wichtigen Beitrag für das ökologische Gleichgewicht leisten. Aus dieser Erkenntnis ist ein neuer Gartentrend entstanden: Sogenannte Insektenhotels werden immer beliebter.

Diese kleinen Holzkästen werden draußen an der Hauswand, am Balkon oder an einer anderen geeigneten Stelle im Garten aufgehängt und locken dann ganz gezielt kleine Nützlinge an. Es gibt mehrere „Zimmer“ die so eingerichtet sind, dass sie die speziellen Bedürfnisse der einzelnen Insektenarten erfüllen. Für Marienkäfer gibt es beispielsweise Tannenzapfen, für Holzkäfer Sägespäne, Wildbienen fühlen sich in hohlen Holzstäben wohl. In den Hotels suchen die Tiere Schutz vor der Kälte, sie können sich fortpflanzen und dort nisten. Das hat viele Vorteile für den Garten: Die Insekten helfen beim Bestäuben der Pflanzen, beim Auflockern des Bodens und bei der Schädlingsbekämpfung. Marienkäfer vertilgen zum Beispiel unzählige Blattläuse.

In Deutschland gibt es bereits einige Hersteller von Insektenhotels, und da die Nachfrage immer weiter steigt, spezialisieren sich inzwischen auch Unternehmen auf diese kleinen Häuschen, wie zum Beispiel Luxusinsektenhotels. Dort gibt es unterschiedlich gestaltete Modelle zur Auswahl, die Hotels sind im Stile eines Landhauses, oder auch als Luxuspalast gestaltet. Für Bastler können die Hotels auch als Bausatz geliefert werden.

Weitere Informationen: luxus-insektenhotel.de

3 Fragen an: Stephanie Mangold-Gencel (Troas)

Troas ist Hersteller und Exporteur von türkischen Natursteinen. Das Produktprogramm umfasst Ziersteine, Findlinge und Granitpflaster. Die Steine werden in die ganze Welt geliefert. Die Ziersteine werden meist im Außenbereich verwendet, können aber auch im Innenbereich genutzt werden. Stephanie Mangold-Gencel ist seit 2006 im Vertrieb der Firma Troas tätig.

Frau Mangold-Gencel, Troas bietet Natursteine aus der TĂĽrkei an. Wie werden diese Steine gewonnen?
Mangold-Gencel: Die Steine werden in der TĂĽrkei in SteinbrĂĽchen gebrochen und anschlieĂźend getrommelt. Dadurch erhalten sie ihre runde Form. Je nach Steinart dauert das Trommeln vier bis 20 Stunden.

Wer sind Ihre Kunden?
Mangold-Gencel: Wir beliefern alle Firmen, die uns einen vollen Container abnehmen können – das sind etwa 25 Tonnen insgesamt. Zurzeit verkaufen wir unsere Steine in 45 Länder. Abnehmer sind sowohl Natursteinhändler als auch Baumärkte oder Landschaftsgärtner.

Wie groĂź ist das Sortiment an Natursteinen?
Mangold-Gencel: Derzeit haben wir 41 Sorten Kiesel und gebrochene Ziersteine im Programm. Das Farbspektrum reicht von weiß über grau, grünlich und rötlich bis hin zu Schwarz.

Weitere Informationen: troas.com.tr

 

garden living – das sind die Trends für 2013

Alles, was das Leben im Garten schöner macht, präsentiert der Bereich garden living auf der diesjährigen Gartenmesse spoga+gafa in Köln. Rund 700 Unternehmen stellten Outdoor-Möbel Neuheiten und Zubehör sowie Dekorationsprodukte und Accessoires vor. Im Blickpunkt standen in diesem Jahr vor allem lässig-coole Lounge-Sessel und -Kissen sowie verspielte Kreationen, die zum entspannten Sitzen einladen und auch in Sachen Hochwertigkeit und Design punkten.

Für den heimeligen Freiluft-Spaß sind Outdoor-Accessoires und -Deko 2013 ein Muss. Angesagt sind in der kommenden Saison romantische Muster, knallige Farben und skulpturale Formen. Damit das Outdoor-Vergnügen möglichst lange anhält, kommt verstärkt Licht-Deko nach draußen.

Zum Leben im Garten gehört für die meisten natürlich auch das Essen. Daher war wie immer auch das Segment Grill und Barbecue auf der spoga+gafa stark vertreten. Das Angebot in Halle 5.1 umfasste alles von Einsteigermodellen, über Gas- und Holzkohlegrills bis hin zu Luxus-Outdoor-Küchen. Die Verbraucher wollen heute individuelle, auf sie zugeschnittene Grillgeräte. Gleichzeitig bieten die Grills immer mehr Möglichkeiten für vielseitige Menüs. Außerdem im Trend liegen komplette Grillcenter sowie Built-in-Geräte, die sich dem Look des Gartens anpassen.

Abgerundet wurde der Bereich garden living auf der spoga+gafa auch in diesem Jahr durch Produkte fĂĽr Sport und Spiel sowie Camping und Freizeit.