garden living – das sind die Trends für 2013

Alles, was das Leben im Garten schöner macht, präsentiert der Bereich garden living auf der diesjährigen Gartenmesse spoga+gafa in Köln. Rund 700 Unternehmen stellten Outdoor-Möbel Neuheiten und Zubehör sowie Dekorationsprodukte und Accessoires vor. Im Blickpunkt standen in diesem Jahr vor allem lässig-coole Lounge-Sessel und -Kissen sowie verspielte Kreationen, die zum entspannten Sitzen einladen und auch in Sachen Hochwertigkeit und Design punkten.

Für den heimeligen Freiluft-Spaß sind Outdoor-Accessoires und -Deko 2013 ein Muss. Angesagt sind in der kommenden Saison romantische Muster, knallige Farben und skulpturale Formen. Damit das Outdoor-Vergnügen möglichst lange anhält, kommt verstärkt Licht-Deko nach draußen.

Zum Leben im Garten gehört für die meisten natürlich auch das Essen. Daher war wie immer auch das Segment Grill und Barbecue auf der spoga+gafa stark vertreten. Das Angebot in Halle 5.1 umfasste alles von Einsteigermodellen, über Gas- und Holzkohlegrills bis hin zu Luxus-Outdoor-Küchen. Die Verbraucher wollen heute individuelle, auf sie zugeschnittene Grillgeräte. Gleichzeitig bieten die Grills immer mehr Möglichkeiten für vielseitige Menüs. Außerdem im Trend liegen komplette Grillcenter sowie Built-in-Geräte, die sich dem Look des Gartens anpassen.

Abgerundet wurde der Bereich garden living auf der spoga+gafa auch in diesem Jahr durch Produkte für Sport und Spiel sowie Camping und Freizeit.

Mediterraner Lifestyle

Jedes 5-Sterne-Haus der Kempinski-Gruppe hat seinen eigenen Stil. Zum Portfolio gehören Stadthotels, Grandhotels sowie Ferienresorts und Residenzen – vor allem in Europa, aber auch in Afrika, dem nahen und mittleren Osten sowie Asien.

Die im Februar 2012 fertig gestellten Residenzen in Savudrija, Istria (Kroatien) gehören zu den exklusivsten weltweit. Eingebettet in üppige Vegetation, schaut der Gast aus seiner Villa auf kristallklares Meer. Insbesondere die Outdoor-Bereiche sind an Komfort und Eleganz kaum zu überbieten. Architekt Ante Vrban wählte für die Gestaltung Möbel des spanischen Unternehmens Vondom. Diese stammen aus den Kollektionen Rest, Alma by A-cero, Vertex by Karim Rashid, Llum pot by Studio Vondom, Fiesta by Archirivolto Design und Moma by Javier Mariscal.

Vondom, mit Sitz in Valencia (Spanien), exportiert seine Produkte weltweit. In der Produktion setzt das junge, innovative und dynamische Unternehmen auf fortschrittliche Technologien und nachhaltige Materialien unter dem Motto: „Wir bei Vondom arbeiten um Kunst zu schaffen, immer auf der Suche nach der natürlichen Schönheit, die in der Natur des jeweiligen Produktes liegt.“

Auf der langen Referenzliste von Vondom finden sich weitere Top-Hotels wie das Nhow Berlin, Puerta America Madrid, W Hotel Taiwan und Fullerton Singapur.

Die Gärten des Luciano Giubbilei

Seit 1997 arbeitet der Italiener Luciano Giubbilei europaweit für private Auftraggeber. Seine Gärten auf der Chelsea Flower Show in den letzten Jahren waren ein großer Erfolg und machten ihn international bekannt. Seine Projekte atmen dank konsequenter Reduktion und Gradlinigkeit eine Atmosphäre der Ruhe und Ausgeglichenheit.

Giubbileis Gärten wirken vor allem aufgrund von Dimension, Proportion und Rhythmus. Hinzu kommt eine hochwertige Materialauswahl und die genaue Ausführung der Details sowie die subtile Platzierung von Möbeln und Skulpturen, die das Gesamtbild beleben. So entstehen spektakuläre Wohnräume im Freien.

In dem Buch „Zeitlos modern“ stellt Autor Andrew Wilson 12 herausragende Arbeiten des Luciano Giubbilei aus den letzten 10 Jahren vor – vom Entwurf bis zur Ausführung, mit Skizzen, Plänen, Pflanzangaben und eindrucksvollen Fotos von Steven Wooster. Ein Buch für Interessierte an anspruchsvoller Gartengestaltung sowie für alle Gartenarchitekten und -planer.