Indoor Gardening: Grün in den eigenen vier Wänden

„Greenhouse Mini“ – Gewächshaus für die Küche © Design House Stockholm

Wer auf das Gärtnern auch im Winter nicht verzichten möchte, findet heute zahlreiche Produkte für das Anpflanzen in den eigenen vier Wänden. Mit einem Mini-Gewächshaus oder einem beleuchteten Pflanzenregal wird jede Wohnung schnell zum Zier- oder Kräutergarten. Ein Trend, der sich mittlerweile auch auf größere Anbauflächen ausdehnt.

Patioflora – Ein Gewächshaus für Terrasse und Balkon

Mit dem neuen Patioflora Gewächshaus für Terrasse und Balkon von Bio Green muss man nicht mehr auf eigenen Salat oder Gemüse verzichten, selbst wenn man kein großes Grundstück besitzen.

Auch Kinder haben Freude daran, eigene Pflanzen zu ziehen und zu pflegen. Ganz nebenbei lassen sie sich so spielerisch für vernünftiges und ausgewogenes Essen begeistern. Die Tomate oder Paprika, die noch am Strauch im Gewächshaus wächst und blüht, findet später vielleicht Verwendung in einem frischen Salat oder auf einer selbstgemachten Pizza. Das Geschmackserlebnis ist nicht mit gekauften Produkten zu vergleichen. Dazu kommt natürlich der Stolz des Gärtners.

Aufgrund seiner kompakten, eckigen Form (220 x 200 x 100 Zentimeter) findet das Patioflora Gewächshaus auch auf kleinem Raum Platz. Wird das Gewächshaus nicht mehr benötigt, lässt es sich einfach wieder in der mitgelieferten Tragetasche verstauen.

Weitere Informationen: biogreen.de