Die Raumbegrüner: Feiert 20. Geburtstag

Lebende „grüne Wände“ im Innenraum verbessern messbar die Stimmung und das Raumklima. Um das kompetent umzusetzen, entstand 1996 der deutschlandweite Verbund „Die Raumbegrüner“, der aktuell seinen 20. Geburtstag feiert. Er setzt auf Exzellenz in der Begrünungs-Konzeption und die Umsetzung mit hohen Qualitätsstandards, unter anderem durch die Fortbildung zum zertifizierten Raumbegrüner sowie durch die Mitwirkung in internationalen Netzwerken und Forschungseinrichtungen.

Evrgreen: Online-Pflanzenhandel bietet Komplettlösung

Für alle, die ihre Terrasse oder ihren Balkon mit Pflanzen verschönern möchten, aber über wenig gärtnerisches Wissen verfügen, bietet der Online-Händler Evrgreen jetzt eine Komplettlösung an.

Per Mausklick können Blumen, Stauden und Co. mit einem Standortberater nach den vorherrschenden Licht- und Bodenverhältnissen ausgesucht und entsprechend der vorhandenen Fläche geordert werden. Dabei sind die Sets bereits mit drei bis fünf miteinander harmonierenden Sorten zusammengestellt. Eine Pflanz- und Pflegeanleitung ist im Lieferumfang ebenfalls enthalten. Komponiert sind die Evrgreen-Sets nach verschiedenen Themen. Dazu gehören beispielsweise der „Blühende Duftgarten“ oder das „Teekräuter“-Set.

Evrgreen wurde von Jan Nieling und Philip Ehlers gegründet. Ihr Ziel ist es, mehr Freude am Grünen Daumen zu vermitteln und der Entwicklung entgegenzuwirken, dass Zimmerpflanzen immer mehr zu Wegwerfprodukten verkommen. Daher konzentrieren sie sich auf leicht zu handhabende Systeme. Seit Frühjahr 2015 führen sie darüber hinaus Stauden, Gräser und Kräuter.

Weitere Informationen: evrgreen.de

Begrünbare Wandfliesen: „Seed“ von Taeg Nishimoto

Dekorative Begrünung: Mit „Seed“ kann sich jetzt jeder seine Lieblingspflanzen an die Wand hängen. Der Architekt und Designer Taeg Nishimoto entwickelte mit den ungewöhnlichen Fliesen eine Wandverkleidung mit Bewuchs.

Die Wandfliesen „Seed“ sind so geformt, dass sie sich mit kleinen Pflanzen bestücken lassen. Auf der Rückseite jeder Fliese ist ein Betonbehältnis für die Pflanzenerde und als Abstandshalter angebracht. Die von der Natur inspirierte Gestaltung macht aus jeder Fliese ein Unikat: Während der Umriss an Flusssteine erinnert, leitet sich die knittrige Oberfläche von geologischen Formationen ab.

Die Textur der „Seed“-Fliesen entsteht unter Verwendung eines Vliesstoffes aus Polyethylen. Der Stoff wird dabei zerknittert und dann in die richtige Form und Größe gebracht. Beim Ausgießen der Form mit schnelltrocknendem Beton wird der Stoff in der Mitte der Fliese angehoben. Jede Pflanze, die in das dadurch entstehende Loch passt, lässt sich als Saatgut verwenden – auch wenn sich besonders Sukkulenten für ein stimmiges Wandbild eignen. Mit individuellen Kombinationen können aber auch ganz unterschiedliche Eindrücke an der Wand gestaltet werden.

Weitere Informationen: cargocollective.com

Wagner: Das sind die neuen Pflanzenroller

Wagner ist einer der führenden Markenhersteller im Bereich „Pflanzenroller“. Im Frühjahr 2016 präsentiert das Familienunternehmen aus dem Schwarzwald wieder neue Modelle und bewährte Designs in neuen Farben.

„Sunshine Yellow“ und „Mauve“

Strahlendes Gelb und pastellzartes Violett sollen als Trendfarben des Jahres 2016 Einzug in Haus und Garten halten. Zwei neue Varianten aus der erfolgreichen Wagner-Serie „Country“ werden erstmals mit einer Schutzlasur in diesen Farbtönen und mit den Namen „Sunshine Yellow“ und „Mauve“ präsentiert. Die Lasur schützt die Tragfläche der Roller-Modelle, die aus FSC®-zertifiziertem Massivholz und mit einer geriffelten Anti-Rutsch-Oberfläche gefertigt ist. Mit einer Größe von 30 mal 30 Zentimeter sind die Roller geeignet für den Transport kleiner und mittelgroßer Pflanzgefäße im Innenbereich.

Das Design der neuen Kunststoff-Pflanzenroller aus der „Serie K Design“ ist gradlinig modern; und wird ebenfalls in den Trendfarben „Sunshine Yellow“ und „Mauve“ angeboten. Die Roller haben einen Durchmesser von 30 Zentimetern, eine Tragkraft von bis zu 80 Kilogramm und sind mit drei bodenschonenden Softrollen für kratzer- und streifenfreie Mobilität ausgestattet. Eine strahlenförmige Riffelung auf der Tragfläche stabilisiert das Pflanzgefäß beim Bewegen des Rollers; ein mittig platziertes Auffangbecken soll überschüssiges Gießwasser aufnehmen.

Art Déco

Die Formensprache des Art Déco diente als Inspiration für das Design des Pflanzenrollers „Antik GH 0921“. Die Tragfläche ist aus massivem, handpoliertem Gusseisen. Der Roller verfügt über einen Durchmesser von 29 Zentimeter und eine Tragkraft von bis zu 50 Kilogramm und ist somit der ideale mobile Untersatz für alle gängigen Pflanzgefäße im Innen- und Außenbereich. Zwei seiner vier wendigen Doppelrollen haben Feststellbremsen.

Wetterfester Werkstoff WPC

2016 präsentiert Wagner außerdem eine komplette Pflanzenroller-Kollektion aus dem neuartigen, wetterfesten Werkstoff WPC. Die neuen Outdoor-Roller sollen sich perfekt für den Dauereinsatz im Freien eignen, denn sie sind wasserabweisend und bleiben nach Herstellerangaben ohne Pflegeaufwand für viele Jahre farbecht und formstabil. Die Serie umfasst sechs Modelle in den Farben Anthrazit und Terrakotta. Es gibt sie quadratisch oder rund, mit Apparater- oder Doppelrollen und mit einer Tragkraft von 60 bis 100 Kilogramm.

Weitere Informationen: wagner-system.de