Begrünbare Wandfliesen: „Seed“ von Taeg Nishimoto

Dekorative Begrünung: Mit „Seed“ kann sich jetzt jeder seine Lieblingspflanzen an die Wand hängen. Der Architekt und Designer Taeg Nishimoto entwickelte mit den ungewöhnlichen Fliesen eine Wandverkleidung mit Bewuchs.

Die Wandfliesen „Seed“ sind so geformt, dass sie sich mit kleinen Pflanzen bestücken lassen. Auf der Rückseite jeder Fliese ist ein Betonbehältnis für die Pflanzenerde und als Abstandshalter angebracht. Die von der Natur inspirierte Gestaltung macht aus jeder Fliese ein Unikat: Während der Umriss an Flusssteine erinnert, leitet sich die knittrige Oberfläche von geologischen Formationen ab.

Die Textur der „Seed“-Fliesen entsteht unter Verwendung eines Vliesstoffes aus Polyethylen. Der Stoff wird dabei zerknittert und dann in die richtige Form und Größe gebracht. Beim Ausgießen der Form mit schnelltrocknendem Beton wird der Stoff in der Mitte der Fliese angehoben. Jede Pflanze, die in das dadurch entstehende Loch passt, lässt sich als Saatgut verwenden – auch wenn sich besonders Sukkulenten für ein stimmiges Wandbild eignen. Mit individuellen Kombinationen können aber auch ganz unterschiedliche Eindrücke an der Wand gestaltet werden.

Weitere Informationen: cargocollective.com

Wagner: Das sind die neuen Pflanzenroller

Wagner ist einer der führenden Markenhersteller im Bereich „Pflanzenroller“. Im Frühjahr 2016 präsentiert das Familienunternehmen aus dem Schwarzwald wieder neue Modelle und bewährte Designs in neuen Farben.

„Sunshine Yellow“ und „Mauve“

Strahlendes Gelb und pastellzartes Violett sollen als Trendfarben des Jahres 2016 Einzug in Haus und Garten halten. Zwei neue Varianten aus der erfolgreichen Wagner-Serie „Country“ werden erstmals mit einer Schutzlasur in diesen Farbtönen und mit den Namen „Sunshine Yellow“ und „Mauve“ präsentiert. Die Lasur schützt die Tragfläche der Roller-Modelle, die aus FSC®-zertifiziertem Massivholz und mit einer geriffelten Anti-Rutsch-Oberfläche gefertigt ist. Mit einer Größe von 30 mal 30 Zentimeter sind die Roller geeignet für den Transport kleiner und mittelgroßer Pflanzgefäße im Innenbereich.

Das Design der neuen Kunststoff-Pflanzenroller aus der „Serie K Design“ ist gradlinig modern; und wird ebenfalls in den Trendfarben „Sunshine Yellow“ und „Mauve“ angeboten. Die Roller haben einen Durchmesser von 30 Zentimetern, eine Tragkraft von bis zu 80 Kilogramm und sind mit drei bodenschonenden Softrollen für kratzer- und streifenfreie Mobilität ausgestattet. Eine strahlenförmige Riffelung auf der Tragfläche stabilisiert das Pflanzgefäß beim Bewegen des Rollers; ein mittig platziertes Auffangbecken soll überschüssiges Gießwasser aufnehmen.

Art Déco

Die Formensprache des Art Déco diente als Inspiration für das Design des Pflanzenrollers „Antik GH 0921“. Die Tragfläche ist aus massivem, handpoliertem Gusseisen. Der Roller verfügt über einen Durchmesser von 29 Zentimeter und eine Tragkraft von bis zu 50 Kilogramm und ist somit der ideale mobile Untersatz für alle gängigen Pflanzgefäße im Innen- und Außenbereich. Zwei seiner vier wendigen Doppelrollen haben Feststellbremsen.

Wetterfester Werkstoff WPC

2016 präsentiert Wagner außerdem eine komplette Pflanzenroller-Kollektion aus dem neuartigen, wetterfesten Werkstoff WPC. Die neuen Outdoor-Roller sollen sich perfekt für den Dauereinsatz im Freien eignen, denn sie sind wasserabweisend und bleiben nach Herstellerangaben ohne Pflegeaufwand für viele Jahre farbecht und formstabil. Die Serie umfasst sechs Modelle in den Farben Anthrazit und Terrakotta. Es gibt sie quadratisch oder rund, mit Apparater- oder Doppelrollen und mit einer Tragkraft von 60 bis 100 Kilogramm.

Weitere Informationen: wagner-system.de

Pflanzsaison 2016: Seramis baut sein Pflegesortiment weiter aus

Im Januar 2016 wird die Pflanzenpflegemarke Seramis gleich vier neue Produkte auf den Markt bringen. Neben einem vorgedüngten Samen mit Spezial-Ummantelung zur Rasenreparatur und einem veganen Bio-Dünger für Balkon- und Terrassenpflanzen sowie die Gemüse- und Kräuterzucht wird das Sortiment um eine leichte Erde und ein vitalisierendes Blattpflegespray für Orchideen erweitert. Mit den Produktneuheiten will Seramis sich auf dem Pflanzenpflegemarkt noch deutlicher als bisher als Allroundanbieter von Pflegelösungen für Pflanzen im In- und Outdoorbereich positionieren.

Rasenreparatur leicht gemacht: „Seramis Smart Repair“

Bei „Seramis Smart Repair“ handelt es sich um eine neuartige Mischung aus Dünger und Samen für die Rasenreparatur oder auch die Rasen-Neuanlage kleinerer Flächen. Die Samen stammen nach Herstellerangaben von besonders robusten und langlebigen Sorten und sind von einer nährstoffhaltigen Schutzhülle aus Aqua Gel und natürlichem Ton umgeben. Die Hülle speichert große Mengen Wasser und gibt dieses zusammen mit Nährstoffen bedarfsgerecht an die Rasensamen ab. Dadurch sind diese auch bei Trockenheit oder starker Sonneneinstrahlung vor dem Austrocknen geschützt und die Chancen für ein erfolgreiches Auskeimen werden erhöht. Säen und Düngen erfolgen mit Seramis Smart Repair in einem Arbeitsschritt.

„Seramis Vitalnahrung Bio“ für Balkon- und Terrassenpflanzen

Die „Seramis Vitalnahrung Bio“ ist ein organischer Flüssigdünger auf Basis rein pflanzlicher Rohstoffe und somit nicht nur für alle Balkon- und Terrassenpflanzen, sondern auch für die Anzucht von Kräutern und Gemüsen geeignet. Die Vitalnahrung soll ein gesundes Wachstum und eine reiche Blüten- bzw. Fruchtbildung fördern, denn sie versorgt die Pflanzen mit allen wichtigen Hauptnährstoffen sowie Spurenelementen. Natürliche Aminosäuren liefern eine Extraportion schnell verfügbaren Stickstoff, und ein hoher Anteil bioaktiver Substanzen pflanzlichen Ursprungs stärken zudem nachhaltig die Abwehrkräfte der Pflanzen. Das Produkt wurde bereits vor der Markteinführung in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland gelistet.

„Seramis leichte Blumenerde“

Das wesentliche Merkmal der torffreien „Seramis leichte Blumenerde“ ist neben ihren guten kulturtechnischen Eigenschaften ihr vergleichsweise geringes Gewicht. Damit wird sie den Ansprüchen moderner „Stadtgärtner“ gerecht, denn sie lässt sich auch ohne Auto jederzeit problemlos transportieren. „Seramis leichte Blumenerde“ ist vorgedüngt und für alle Grün- und Blühpflanzen geeignet. Die Mischung aus Seramis Pflanz-Granulat und Kokos- sowie Holzfaser zeichnet sich durch eine hohe Wasserspeicherkapazität aus, ist strukturstabil und verdichtet kaum. Dies soll für eine gleichmäßige Wasser- und Nährstoffverteilung innerhalb des Substrats sowie für eine optimale Belüftung der Wurzeln sorgen.

„Seramis Vitalspray“ – Blattpflege für Orchideen

Das „Seramis Vitalspray“ soll der allgemeinen Gesunderhaltung und Pflege von Orchideen dienen. Für die Extraportion Feuchtigkeit wird die anwendungsfertige Lösung auf Blätter, Stängel und Wurzeln gesprüht. So soll das Pflanzenstärkungsmittel für kräftige, natürlich glänzende Blätter, schöne Blüten sowie ein gesundes Wurzelwachstum sorgen und bei regelmäßiger Anwendung die pflanzeneigenen Abwehrkräfte fördern.

Die neuen Seramis Produkte stehen dem Handel ab Januar 2016 zur Verfügung. Die Markteinführung soll im Frühjahr 2016 durch umfangreiche Kommunikationsmaßnahmen im TV, Printmedien und Online begleitet werden.

Weitere Informationen: seramis.com

Fiskars KitchenGardenTM – der kleine Kräutergarten für die Küche

KitchenGardenTM wurde entwickelt, um gekaufte Kräuter im Topf in der Wohnung optimal aufbewahren zu können. Das Produkt mit integrierter LED-Beleuchtungseinheit halte sie länger frisch und sorge dafür, dass sie unter perfekten Wachstumsbedingungen weiter gedeihen, so der Hersteller Fiskars.

Um stets frische Kräuter griffbereit zu haben, werden diese nach dem Kauf einfach in die Bewässerungsschale des KitchenGarden gestellt. Sie bietet Platz für insgesamt vier Kräutertöpfe, für zwei mit jeweils zwölf Zentimeter Durchmesser sowie für zwei mit neun Zentimeter Durchmesser.

Kleine Töpfe können in die zwei orangefarbenen Kräuterträger mit Bewässerungsvlies gesetzt werden. Sie halten die Kräutertöpfe in einer aufrechten Position. Das Bewässerungsvlies sorgt für eine kontinuierliche Versorgung der Pflanzen mit Wasser. Anschließend wird die Bewässerungsschale mit Wasser gefüllt, die LED-Beleuchtung eingeschaltet und die Kräuter werden mit der schützenden Kunststoffhaube abgedeckt. So sollen sie unter optimalen Feuchtigkeits- und Lichtbedingungen wachsen. Zwar wurde KitchenGarden hauptsächlich für die Pflege von gekauften Kräutern konzipiert, das Anziehen von Basilikum, Schnittlauch und Co. soll darin aber auch möglich sein.

KitchenGarden ist in einer Basis- und einer Premiumversion erhältlich. Die Basisversion enthält eine Beleuchtungseinheit mit fünf LEDs, die weißes Licht ausstrahlt. Die LED-Beleuchtung der Premiumversion strahlt in sechs verschiedenen Farben; ihr Farbspektrum reicht von Violett über Gelb und Rot bis hin zu Weiß. Fiskars: „Rotes Licht stimuliert das frühe, vegetative Pflanzenwachstum. Dadurch wachsen Kräuter in die Höhe. Blaues Licht fördert eine höhere Blattdichte und lässt Kräuter in die Breite wachsen.“ Außerdem gehört zur Premiumversion eine Fernbedienung, mit der nicht nur die Lichtfarbe und die Lichtintensität eingestellt werden können, sondern auch ein für das Pflanzenwachstum optimaler Tag-Nacht-Zyklus bei der Beleuchtung.

KitchenGarden ist nach Herstellerangaben widerstandsfähig und einfach zu reinigen. Die Bewässerungsschale sowie die Kräuterhalter seien spülmaschinengeeignet, und die Kunststoffkuppel ließe sich leicht von Hand spülen. 2014 wurde das Produkt mit dem Red Dot Design Award in der Kategorie „Product Design“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen: fiskars.com

Begrünte Wände – Innovative Systeme aus Holland

Der Nutzen einer großflächigen Begrünung von gewerblichen Innenräumen liegt auf der Hand: Pflanzenwände sorgen für einen „Wow-Effekt” beim Betreten, schaffen eine freundliche Atmosphäre und tragen wesentlich zur Luftverbesserung bei. Das niederländische Unternehmen Mobilane bietet mit dem LivePanel, dem LivePicture und dem LiveDivider innovative Systeme, mit denen Büro- und Geschäftsräume, Treppenhäuser oder Eingangsbereiche einfach und platzsparend begrünt werden können.

LivePanel

Das LivePanel sorgt für dichten Pflanzenwuchs auf einer beliebig großen vertikalen Fläche. Es besteht aus austauschbaren Kassetten mit Pflanzschalen, die neben- und übereinander installiert werden können und mit einem Rahmen fixiert werden. Die Kunststoffkassetten sind standardisiert 40 mal 40 Zentimeter groß. So können durch Aneinanderreihung Pflanzenwände in beliebiger Länge und Höhe entstehen.

Für die Anbringung ist kein Gerüst oder Ähnliches notwendig, das LivePanel wird direkt an der Wand befestigt und zusammengefügt. Die Technik ist so gestaltet, dass sie von außen unsichtbar bleibt. Die Bewässerung läuft über Rinnen, in denen das Wasser gespeichert wird. Über ein Kapillarsystem versorgen sich die Pflanzen selbst mit Wasser. Das System benötigt weder Pumpen noch Strom. Auf Wunsch kann aber auch eine computergesteuerte Bewässerung eingerichtet werden.

LivePicture

LivePicture ist der „kleine Bruder“ der LivePanels. Die Pflanzenbilder bestehen aus einem Rahmen, der in drei verschiedenen Standardfarben geliefert werden kann. In den Rahmen werden die Pflanzenhalterungen eingehängt. LivePicture lassen sich einfach an jeder Wand mit wenigen Schrauben befestigen. Die Bilder sind in fünf verschiedenen Größen erhältlich. Das kleinste ist nahezu quadratisch mit einer Seitenlänge von 72 mal 73 Zentimetern, das größte hat die Maße 193 mal 72 Zentimeter.

LiveDivider

LiveDivider hat sich besonders in Bürogebäuden als flexibler Raumtrenner bewährt. Er besteht aus einem Metallrahmen, der auf einer festen oder mobilen Basis steht. Auf jeder Seite des Rahmens, befinden sich sechs Einsätze für die Pflanzkassetten. In Großraumbüros kann der LiveDivider mehr Privatsphäre ermöglichen und so zum Wohlbefinden der Mitarbeiter beitragen.

Mobilane verkauft die LivePanels, LivePictures und LiveDividers an Innenraumbegrüner, Floristen, Gartencenter etc., die die Module nach den Kundenwünschen individuell bepflanzen und gestalten können. Durch die austauschbaren Pflanzkassetten sind sie in der Lage, die Bepflanzung zu variieren um damit z.B. die Jahreszeiten zu reflektieren oder ein spezielles Ereignis oder Design zu thematisieren.

Weitere Informationen: mobilane.de