„Der stationäre Einzelhandel braucht Freundlichkeit“

v.l.: Jens Fischer (K.U.L.T.OBJEKT), Svenja Brüxkes (IFH Köln), Dr. Sebastian Gundel (Obi) und Bert M. Ohnemüller (Neuromerchandising Group) – Foto: R. Moers

Auch bei den diesjährigen TASPO Talks auf der spoga+gafa war die zunehmende Digitalisierung des Einzelhandels ein Schwerpunktthema. Was kann der stationäre Handel von Amazon und Co lernen? Wie kann er sich behaupten? Was erwartet der Kunde wirklich? Welche digitalen Helfer werden am POS gebraucht?

3 Fragen an: Oliver Mathys (Oliver M. Consulting)

Oliver Mathys – Foto: oliver-m-consulting.com

Oliver Mathys ist ein ausgewiesener Marktkenner und Netzwerker der Grünen Branche. Der selbstständige Berater aus den Niederlanden arbeitet seit über 30 Jahren auf internationaler Ebene im Pflanzen- und Blumen-Sektor. Als Marketing- und Sales-Consultant entwickelt er Absatzkonzepte und unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung und Mitarbeiterschulung. Mit seiner Agentur Oliver M. Consulting konzentriert er sich heute auf die gesamte Supply-Chain und alle Absatzkanäle sowie die Analyse der Konsumenten-Bedürfnisse.