„Social Media ist für jede Betriebsgröße von Bedeutung“ – Expertentipps von Torsten Materna (Social Media Talk)

Social Media für Unternehmen und Einzelhandel

„Social Media ist für Unternehmen und den Einzelhandel keine Kür mehr, sondern absolute Pflicht“, sagt Blogautor Torsten Materna. Der Inhaber einer Agentur für Internetdienstleistungen (numero2) betreibt den Blog socialmedia-talk.com, um auch kleinen Unternehmen und Einzelhändlern zu zeigen, wie sie von Social Media Angeboten profitieren und mit den richtigen Strategien neue Kunden gewinnen und mehr Umsatz machen können.

Gartenpaten: Finde deinen Patengarten

Gartenpaten ist eine kostenlose Landsharing-Plattform für Jedermann. Hier finden Personen, die einen Garten suchen, Gartenbesitzer, die ihr Land nicht oder nur eingeschränkt nutzen (können) und es anderen Menschen zur Verfügung stellen wollen. Als Gegenleistung bieten die Suchenden beispielsweise einen Teil ihrer Ernte oder Hilfe bei der Gartenpflege an.

Gartenpaten setzt auf die Kreativität und den Enthusiasmus der Nutzer; die genauen Tausch-Bedingungen legen die User immer selbst fest. Neben Gärten werden auf gartenpaten.de Werkzeuge, Ernte und Wissen vermittelt. Die Website ist seit März 2015 im Netz und publiziert täglich neue Angebote oder Gesuche von Gartenfreunden. Sie wird von den beiden Hobbygärtnerinnen Leonie Culmann und Veronika Wendt ehrenamtlich betrieben. „Wir sind leider keine IT-Spezialisten und daher auf technische Hilfe angewiesen um unsere Website zu professionalisieren“, erklärt Culmann. Um diese Hilfe zu finanzieren, haben die Gründerinnen eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Wer die Initiative auf Startnext.com/gartenpaten unterstützt, erhält als Dank ein Geschenk; das Gefühl, eine gute Sache zu unterstützen, ist inklusive. Mit dem Geld soll neben der Optimierung der Webseite, eine Marketingkampagne realisiert werden, schließlich funktioniert das Gartenpatenkonzept umso besser, je mehr Leute davon erfahren.

Die beiden Gartenpaten-Gründerinnen sind in diesem Jahr auch auf der spoga+gafa sowie beim TAG DES GARTENS unterwegs, um ihr Gartenwissen zu vertiefen und die neusten Trends zu entdecken. Das Team freut sich vor Ort interessierte Nutzer und potentielle Partner zu treffen. Wer schon im Vorfeld der Veranstaltungen einen Termin mit Leonie Culmann und Veronika Wendt vereinbaren möchte, schreibt einfach eine E-Mail an: info@gartenpaten.de

Weitere Informationen: gartenpaten.de

Werbung: X-Treme Mäher

Wie Rasenmäherwerbung in Zeiten des Web 2.0 aussehen kann, dass macht derzeit AL-KO vor. Der bayerisch-schwäbische Gartengerätehersteller hat die so genannte Viral-Kampagne „Go X-Treme“ für das Frühjahr 2012 ins Leben gerufen.

In verschiedenen Videos zeigt der prominente Sportler, Musiker und Unternehmer Joey Kelly auf der extra eingerichteten Microsite des Unternehmens ungewöhnliche Aktionen mit einem Rasenmäher. So mäht er beispielsweise unter Wasser und fährt auf Cross Skatern mit einem Rasenmäher einen steilen Berghang hinab. Verknüpft sind diese Videos mit der Aufforderung an die Besucher der Seite, ähnlich spektakuläre Aktionen mit einem Rasenmäher zu filmen. Die selbst erstellten Videos können bis 31. Juli 2012 auf der Microsite hochgeladen werden. Bewertet werden die einzelnen Filme dann von einer Jury, der unter anderem auch Joey Kelly selbst angehört. Den Gewinnern des interessantesten Videos winken attraktive Preise und der Titel „X-Treme Mäher 2012“.

Weitere Informationen: go-x-treme.com

Dänemark: Das Land der Gartenpartys

Die Dänen sind für ihre entspannte skandinavische Mentalität und ihre ausgeprägte Lebensfreude bekannt. Der Garten spielt eine wichtige Rolle in ihrem gesellschaftlichen Leben, denn das ist der Ort, an dem sie sich am liebsten treffen, um zu trinken, essen und einfach nur die guten Dinge des Lebens mit Freunden und Familie zu genießen. Das setzt allerdings eine besondere Gartenform voraus.

Unter Berücksichtigung des nordeuropäischen Wetters nutzen die Dänen ihre Gärten vor allem während der Sommermonate. Die beliebteste Gartenform ist eine Mischung aus Gesellschaftsgarten, üppiger Garten und Küchengarten. Auf jeden Fall steht aber der soziale Aspekt, das Zusammensein im Freien mit Freunden, Familie und Nachbarn, im Vordergrund. Der Garten muss daher eine angenehme Atmosphäre ausstrahlen, und dabei lieben es die Dänen üppig. Die Gärten sind oft sehr farbenfroh, verspielt und künstlerisch angelegt. Dänen legen nicht viel Wert auf Trends, und so spiegelt der Garten zumeist die Persönlichkeit seiner Besitzer wider, anstatt irgendwelcher Trends aus Hochglanzgartenmagazinen. Neben der Geselligkeit und der üppigen Gestaltung müssen dänische Gärten auch noch genug Platz für den Anbau von Kräutern und Gemüse bieten. Anders als in den Küchengärten in den meisten anderen Ländern lieben es die Dänen, neue Kräuter- und Gemüsesorten auszuprobieren. Für sie ist ein Küchengarten mehr als nur ein Ort, an dem man das eigene Essen anbaut; für sie ist es die Leidenschaft für die schönen Dinge des Lebens: Gutes Essen und Trinken in angenehmer Gesellschaft genießen. Das findet sich auch immer wieder in den meisten dänischen Blogs und nicht zuletzt auch in der Ausgabefreudigkeit für den Garten. Durchschnittlich geben die Dänen jährlich pro Kopf 183 Euro (237 $) für ihren Garten aus, was dem zweithöchsten Wert in Europa entspricht.

Weitere Informationen unter: newsroom.husqvarna.com

 

12