Come and grow – der Blog der spoga+gafa » News » unique youngstar: Die nominierten Projekte (Teil 1)

unique youngstar: Die nominierten Projekte (Teil 1)

Lightly, Rotate & Concave

Im Nachwuchswettbewerb unique youngstar wurden 15 junge Designer für die Endrunde um den diesjährigen Titel nominiert. Die drei von der Jury ermittelten Sieger sowie der Publikumspreis werden dann auf der spoga+gafa 2017 verkündet.
In unserer neuen Reihe werfen wir einen Blick auf die nominierten Projekte und lassen die Designer zu Wort kommen. Das erste Gespräch führen wir heute mit Gal Bulka & Idan Noyberg aus Israel, Christian Heikoop aus den USA und Maria Ovchinnikov aus Russland.

 

Gal Bulka & Idan Noyberg

Gal Bulka & Idan Noyberg (Israel): „Lightly“ – die Wäscheklammer mit Solarmodul

Wie ist Ihre Idee entstanden? Was hat Sie dabei inspiriert?

Wir wollten einen so alltäglichen und eher banalen Haushaltsartikel wie die Wäscheklammer um eine nachhaltige Komponente bereichern, die mit dezenter – und vor allem umweltfreundlich generierter – Beleuchtung einen sichtbaren Beitrag zur Aufwertung des Straßenbilds leistet.

Welche Chancen und Herausforderungen sehen Sie heute für junge Designer im Bereich Outdoor Living?

Der Außenbereich hat sich zum festen Bestandteil unseres täglichen Lebens entwickelt. Und wenn wir dort mehr Zeit verbringen, müssen wir die Umgebung nach unserer Überzeugung auch intelligent nutzen. Unsere Aufgabe als Designer sehen wir dabei darin, intelligente, filigran ökologische Designs zu unterstützen, mit denen wir unsere Außen- und Grünbereiche möglichst angenehm gestalten.

 

Christian Heikoop

Christian Heikoop (USA): Die Outdoormöbel-Kollektion „Concave“

Wie ist Ihre Idee entstanden? Was hat Sie dabei inspiriert?

Die „Concave“-Kollektion besteht aus einem einzigen Material. Die Untersuchung der Materialeigenschaften und deren Einsatzmöglichkeiten führte zu einer neuen Konstruktionssprache, deren sichtbares Ergebnis eine Formgebung ist, die sich aus den Verbindungen ihrer Komponenten ergibt.

Inwiefern denken Sie, dass Ihre Teilnahme am Wettbewerb und der Ausstellung Sie bei der Vermarktung Ihrer Arbeit unterstützt?

Die Präsenz auf der spoga+gafa bietet uns die Möglichkeit, zusammen mit den Besten der Branche auszustellen und uns neben ihnen bewähren zu können. Es ist die perfekte Gelegenheit, mit dem Profisegment in Kontakt zu kommen und uns dort mit unseren Arbeiten zu profilieren.

 

Maria Ovchinnikov

Maria Ovchinnikov (Russland): „Rotate“ – die Multi-Garnitur für die Freude am offenen Feuer im Freien

Welche besonderen Eigenschaften und Qualitäten weist Ihr Produkt auf?

Mein Anliegen war es, die Feuerstelle als Entspannungskomponente mit Funktionen für kulinarische Zwecke, also dem Grill und dem integrierten Beistelltischchen, in einem einfachen, möglichst kompakten Objekt zu verbinden, der auch auf kleinstem Raum im Außenbereich Platz findet. Zudem hat es mich interessiert, wie man eine Holzfeuerstelle und einen Holzkohlegrill gleichzeitig benutzen kann, einfach um im Kreise von Freunden das offene Feuer zu genießen und für sie zu grillen.

Inwiefern denken Sie, dass Ihre Teilnahme am Wettbewerb und der Ausstellung Sie bei der Vermarktung Ihrer Arbeit unterstützt?

Für mich als junge Designerin ist es ganz besonders wichtig, ausgestellt zu werden. Wenn man sein Produkt auf einer Messe präsentiert, erhält man ein absolut authentisches Feedback – von Branchenprofis genauso wie von Endkunden. Das weitet den Blick für die Potenziale sowie die Schwächen und Stärken der eigenen Arbeit und hilft einem, sein Produkt zu verbessern.

 

Wählen Sie hier Ihren Favoriten für den Publikumspreis des unique youngstar 2017:

http://www.spogagafa.com/voting-unique-youngstar

 

 

1 Kommentar

  1. Gartenbauer Sandro | | Antworten

    Schön sehen die Ideen aus, auch wenn ich über den Nutzen so mancher Ideen doch meine Zweifel haben.

    Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.