Come and grow – der Blog der spoga+gafa » News » unique youngstar: Die nominierten Projekte (Teil 3)

unique youngstar: Die nominierten Projekte (Teil 3)

Städler Made, Digger & 7M Chair

Im Nachwuchswettbewerb unique youngstar wurden 15 junge Designer für die Endrunde um den diesjährigen Titel nominiert. Die drei von der Jury ermittelten Sieger sowie der Publikumspreis werden auf der spoga+gafa 2017 verkündet.In unserer neuen Reihe werfen wir einen Blick auf die nominierten Projekte und lassen die Designer zu Wort kommen. Heute stellen wir Samuel Shoham aus Israel, Pieter Städler aus den Niederlanden und Ara Thorose aus den USA vor.

 

Samuel Shoham

Samuel Shoham (Israel): „Digger“, Mehrzweck-Utensil für unterwegs

Wie ist Ihre Idee entstanden? Was hat Sie dabei inspiriert?

Das Produkt geht auf ein Bedürfnis zurück, dessen ich mir während einer Wandertour bewusst wurde. Bei diesen Touren ernähre ich mich oft von Konserven. Die leeren Dosen habe ich dann immer bis zum nächsten Mülleimer mit mir herum tragen müssen. Das hat mich gestört. Also fing ich an, über ein Werkzeug nachzudenken, das es ermöglichen würde, die Dose für einen neuen Zweck wiederzuverwenden. 

Inwieweit, glauben Sie, hilft Ihnen Ihre Teilnahme am Wettbewerb und der Ausstellung bei der Vermarktung Ihrer Arbeit?

Mein Projekt auf der spoga+gafa vorstellen zu können, ist eine Gelegenheit, von der ich mir Kontakt zu anderen jungen Designern erhoffe, die sich für Outdoor Living interessieren. Vielleicht ergibt sich daraus ja sogar eine Co-Produktion mit Gleichgesinnten.

 

Pieter Städler

Pieter Städler (Niederlande): Outdoor-Ofen „Städler Made”

Wie ist Ihre Idee entstanden? Was hat Sie dabei inspiriert?

Nachdem ich mir in den letzten Jahren schrittweise beigebracht hatte, wie man einen schön weichen und elastischen Pizzateig hinbekommt, begann ich damit, mit der Zubereitung von ganzen Pizzen zu experimentieren. Da ich weder das Geld für einen dieser traditionellen italienischen Steinöfen noch den Platz dafür hatte, fing ich an, über einen eigenen Ofen mit Holzfeuerung nachzudenken. Die in intensiver Tüftelei gesammelten Erfahrungen mündeten schließlich in dieses Design. Die lasergeschnittenen Einzelteile des Ofens bestehen komplett aus Cortenstahl und werden vor Ort in Eigenmontage zusammengebaut – völlig ohne Werkzeuge.

Was hat Sie motiviert, sich beim unique youngstars-Wettbewerb zu bewerben?

Das Leben in und mit der Natur hat mich seit jeher fasziniert und besonders liebe ich das Kochen im Freien. Als mir ein Freund von dem Wettbewerb erzählte, war mir daher sofort klar, dass ich mir diese Messe ansehen musste. Ich bin sehr auf die Beiträge meiner Mitstreiter gespannt und freue mich darauf, andere Leute zu treffen, die meine Faszination für das Outdoor Living teilen.

 

Ara Thorose

Ara Thorose (USA): „7M Chair”

Wie ist Ihre Idee entstanden? Was hat Sie dabei inspiriert?

Ich bin freischaffender Künstler mit einem Abschluss in 3D-Design. Das Konzept für meine Arbeit entstand in einem Prozess, den ich als spielerisches Erforschen bezeichnen würde – ich experimentiere mit Materialien und entdecke dabei neue Einsatzmöglichkeiten.

Inwieweit, glauben Sie, hilft Ihnen Ihre Teilnahme am Wettbewerb und der Ausstellung bei der Vermarktung Ihrer Arbeit?

Ich freue mich sehr, am Wettbewerb teilnehmen zu können und hoffe auf den Austausch mit anderen Designern, die an Innovationen in diesem Bereich arbeiten.

 

Wählen Sie hier Ihren Favoriten für den Publikumspreis des unique youngstar 2017:

http://www.spogagafa.de/voting-unique-youngstar

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.